Mein Lokal, Dein Lokal
Do 19.11.2015, 17:55

"Tatami", Tübingen-Derendingen

Am vierten Tag der Tübingen-Spezial-Woche von "Mein Lokal, Dein Lokal" begrüßt Sabine Koschorreck (58) im "Tatami" ihre Mitstreiter. Die Gastgeberin möchte den vier Gastronomen die japanische Küche näherbringen. Neben Sushi erwartet die vier auch ein breites Angebot aus warmer Küche: vom Zanderfilet bis zum Teriyaki Chicken. Freunde der asiatischen Esskultur kommen hier voll auf ihre Kosten. Kann Sabine mit ihrem Konzept bei den anderen Gastronomen punkten?

Mehr zum Lokal

TATAMI

Magazinplatz 2

72072 Tübingen

Tel.: 07071-7704645
E-Mail: kontakt@tatami-restaurant.de
http://www.tatami-restaurant.de/

Sabine Koschorreck (58), Geschäftsführerin, Inhaberin, Sushiköchin

Das „TATAMI“ ist ein kleines japanisches Restaurant am Magazinplatz in Tübingen. Es ist nach der traditionellen japanischen Strohmatte benannt, und tatsächlich gibt es im „TATAMI“ auch einige Plätze, wo man auf diesen Matten sitzen und essen kann. Neben dem reichhaltigen Sushiangebot gibt es abends auch warme Küche; die Karte wechselt wöchentlich.

Neben den typischen Makirollen gibt es auch Uramaki, also California Rolls, die selten in vegetarischer Ausführung zu bekommen sind. Im „TATAMI“ gibt es gleich vier verschiedene Varianten, von denen drei vegan sind.

Lage

Das Restaurant „TATAMI“ liegt direkt mitten im Neubaugebiet– Im Mühlenviertel. In Derendingen ist ein lebendiges und gemischt genutztes Quartier entstanden, das der Geschäftsbereich „Grundstücksentwicklung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen mbH“ (WIT) entwickelte.  Als Zentrum des Stadtteils wurde der Magazinplatz beim Tübinger Familienfest im Frühjahr 2011 feierlich eröffnet.

Preis

Kleines, geschmackvoll eingerichtetes Lokal im Mühlenviertel Tübingen Derendingen. Traditionelle japanische Gerichte, gute Auswahl, alles frisch und geschmackvoll.

Geschäftsführerin Sabine bietet neben einer großen Auswahl an  Sushi und Fischgerichten auch Fleischgerichte an. Zur Vorspeise wird zum Beispiel eine „Vegetarische Sushi NIGIRIInari - mit

Reis gefüllte Tofutasche“ für 1,50 Euro pro Stück serviert. Die Hauptspeisen bewegen sich zwischen 14,90 Euro für „Teriyaki Chicken - Fleisch von der ausgelösten Hähnchenkeule mit Teriyaki Sauce glasiert dazu traditionelle Spitzkohl mit Tomaten und Reis“. Zudem gibt „Ume Suteki (glutenrei) - Hüftsteak vom Hohenloher Rind (ca.160g) auf einer aromatischen Pflaumensoße (mit Umeshu- Pflaumenwein verfeinert) mit gepfefferten Pflaumen und Reis“  für 17,80 Euro. Zum Dessert gibt es z.B. hausgemachtes „Erdbeer-Sake-Sorbet mit japanischem Reiswein und Tonkabohnen verfeinert“ oder „Matcha Chocolate Mousse“ für je 4,80 Euro.

Gastgeber

Sabine Koschorreck (58) führt als Deutsche ein japanisches Lokal. Sie war schon immer sehr an anderen Kulturen interessiert: Nach dem Ethnologie- und Sprachwissenschaftsstudium an der Universität Tübingen lebte sie ein halbes Jahr in Guatemala und unterstütze dort eine indianische Gruppe. 1989 wanderte die gebürtige Triererin nach Amerika aus. In Seattle gab sie Intensivkurse zum Thema interkulturelle Kommunikation für Lehrer. Parallel arbeitete sie für eine Flüchtlingshilfe. Von Seattle aus zog sie für zwei Jahre nach Japan und unterrichtete dort an einem College Englisch. Nach 20 Jahren Amerika und Japan entschied sie sich gemeinsam mit ihrem Mann wieder nach Deutschland zu ziehen. Da der Einstieg hier etwas schwierig war, fasste Sabine den Entschluss etwas Neues auszuprobieren und entschied sich das „TATAMI“ zu eröffnen.  

Kommentare

Facebook