Mein Lokal, Dein Lokal
Di 24.11.2015, 17:55

"Silberschälchen", Ankershagen

Das Küken der Runde, Steffi Rütz (28), begrüßt die Mitstreiter heute in ihrem Lokal "Silberschälchen" in Ankershagen. In dem herzlichen Familienbetrieb, der auch eine Pension beherbergt, werden die Gäste mit Fisch und Wildgerichten verwöhnt. In der Küche arbeiten Mama und Papa Hand in Hand, um ihrer Tochter den Wochensieg zu sichern! Wie werden die anderen Teilnehmer auf die temperamentvolle Gastronomin und ihr Konzept reagieren?

Mehr zum Lokal

Beim „Silberschälchen“ handelt es sich um einen herzlichen Familienbetrieb in Ankershagen. Das Restaurant kredenzt leckere Fischgerichte, welche täglich frisch von den Müritzfischern geliefert wird. Wem im Restaurant die Lust auf Fleisch packt, ist auch nicht auf verlorenem Posten, denn durch die Kooperation mit den örtlichen Jägern, kommt immer frisches Wildfleisch auf den Tisch. Wer nach dem Essen noch Lust auf etwas Süßes hat, kann sich zum Dessert an dem selbstgemachten Eis erfreuen. Auch wer nach einem guten Essen noch länger im „Silberschälchen“ verweilen möchte findet ein offenes Ohr, denn zum Restaurant gehört auch eine Pension. Bereits drei Generationen der Familie Rütz wirkten im Restaurant. Das Ehepaar Rütz ist gemeinsam in der Küche aktiv, Steffi leitet den Service. Für die Zukunft des Familienunternehmens sieht es sehr gut aus, denn Steffis kleine Tochter tobt bereits regelmäßig durch das Restaurant.

Lage

Das Restaurant liegt in Ankershagen. Ankershagen wird als das Tor zum Müritz Nationalpark bezeichnet. Der Ort mit circa 600 Einwohnern weist einen ländlichen Charakter auf und ist sehr beliebt bei Touristen. Jedes Jahr zieht außerdem das Schliemann-Museum viele Gäste an. In ihm wird viel Wissenswertes über den wohl bekanntesten deutschen Archäologen, Heinrich Schliemann, vermittelt. Seit dem 25. Juli 2010 trägt der Ort daher auch die offizielle Bezeichnung „Schliemanngemeinde Ankershagen“.

Preise

Die Vorspeisen aus einem Angebot mit Suppen, Salaten und kleineren Gerichten liegen preislich im gesunden Mittelmaß zwischen durchschnittlichen 4,50 Euro und 6,50 Euro. Für die Hauptmahlzeit gibt es das „Sauerfleisch“ bereits für 10,50 Euro, wohingegen das „Rinderhüftsteak“ für 18,00 Euro das teuerste Gericht auszeichnet. Auch Fischliebhaber müssen nicht allzu tief in die Tasche greifen. Das „Schollenfilet“ für 13,50 Euro liegt im mittleren Preissegment. Wer stattdessen eine „regionale Maräne aus dem nahegelegenen Tollensesee“ verspeisen möchte muss auf diesen Preis lediglich 50 Cent draufzahlen. Den süßen Abschluss machen „Eierpfannkuchen“ und diverse schokoladige Kreationen zwischen 4,50 und 5,50 Euro.

Gastgeberin: Steffi Rütz (28 Jahre), Restaurantleiterin

In die Gastronomie hineingeboren, wusste Steffi schon früh wohin ihre berufliche Reise gehen soll. Ehrgeizig machte sich die attraktive Mecklenburgerin daran ihre Ziele umzusetzen und hat es mittlerweile zur Restaurantmeisterin gebracht, was der höchsten Qualifikation im Restaurantwesen entspricht. In diesem Bereich hilft sie auch jungen Menschen als Dozentin ihre Ziele zu erfüllen. In ihrer Freizeit kümmert sie sich um ihre kleine Tochter und geht gerne auf Reisen. Im Beruf ist der Kontakt mit Menschen ein wichtiger Bestandteil ihres Erfolges und auch in ihrer Freizeit trifft sie sich gerne mit Freunden.

Kontakt

Pension und Restaurant "Silberschälchen"
Lindenallee 8
17219 Ankershagen
Tel.: 039921 - 32 10
kontakt@pension-silberschaelchen.de

www.pension-silberschaelchen.de

Kommentare

Facebook