Mein Lokal, Dein Lokal
Do 17.11.2016, 17:55

"Remise-Remiza", Rheda-Wiedenbrück

Im "Remise-Remiza" in Rheda-Wiedenbrück steht heute das Team um Geschäftsführerin Monika Hagemann (33) bereit, um den Gastronomen deftige polnische Hausmannskost näherzubringen. Im urigen Lokal stehen neben Klassikern der polnischen Küche auch eine Vielzahl von Flammkuchen zur Auswahl. Kann Monika die deutsch-polnische Freundschaft auf kulinarischer Ebene stärken?

Allgemein

Die kleine aber feine Gaststätte „Remise-Remiza“ liegt im nordrheinwestfälischen Rheda-Wiedenbrück im Kreis Gütersloh und bietet neben einer Vielzahl von Getränken hauptsächlich typisch polnische Küche an. Während Monika als Geschäftsführerin unterwegs ist, steht ihr Mann Marco in der Küche und kümmert sich um die Zubereitung der traditionell polnischen Speisen. Die Rezepte dazu hat er  von seiner Schwiegermutter übernommen und schickt seine Gäste damit immer wieder auf eine kulinarische Reise nach Polen.

Online Exklusiv: Einblicke in das Restaurant "Remise-Remiza":

Im "Remise-Remiza" in Rheda-Wiedenbrück steht heute das Team um Geschäftsführerin Monika Hagemann (33) bereit, um den Gastronomen deftige polnische...

Zum Video

Lage

Die Gaststätte „Remise-Remiza“ liegt im Zentrum der Kleinstadt Rheda-Wiedenbrück, die circa 30 Kilometer vom Teutoburger Wald entfernt ist. Die Kleinstadt beherbergt rund 48.000 Einwohner und gehört zum Kreis Gütersloh. Hier hat sich die einzige polnische Gaststätte in der Umgebung schnell rumgesprochen und so spricht die „Remise-Remiza“ neben dem polnischen Stammpublikum mittlerweile auch viele deutsche Gäste an.  

Preise

Die „Remise-Remiza“ ist eher eine getränkeorientierte Gastronomie und hat deshalb nicht die Riesen-Auswahl an Speisen. Dafür sind die aber umso leckerer und vor allem günstig. Vorspeisen bekommt man hier schon ab schmalen 2,80 Euro. Für diese Preiskategorie bekommt man zum Beispiel eine „Zupa ogórkowa“ serviert. Für den nicht polnisch Sprecher: Salzgurkensuppe. Wer neben gutem Durst noch größeren Hunger mitgebracht hat, kann bei den Hauptspeisen zwischen vier traditionell polnischen Hauptgerichten wählen, wobei das typische „Bigos“ natürlich nicht fehlen darf – ein Sauerkrauteintopf mit Wurst und Fleischeinlage und Brot. Alle Hauptgerichte gibt es bereits für 7,50 Euro. Zum Abschluss des polnischen Abends stehen dann noch zwei Desserts zur Auswahl. Der Gast kann sich entscheiden zwischen „Teigtaschen mit süßer Füllung“ für 4,50 Euro und „warmem Apfelkuchen mit Vanilleeis“ für 3,50 Euro.  

Gastgeber

Die aus Polen stammende Geschäftsführerin kam 2003 nach Deutschland und arbeitete mit ihrem künftigen Mann und jetzigem Koch Marco erst in einem anderen Lokal – bis er sie rausgeschmissen hat. Nachdem der aber dringend wieder Personal brauchte, hat er sie erneut angestellt und sie haben sich im zweiten Anlauf verliebt. Die gelernte Speditionskauffrau ist zwar Quereinsteigerin in der Gastronomie, hat aber ihr Herz an das Business verloren. Im Mai 2016 feierte Monika mit ihrer „Remise-Remiza“ zweijähriges Bestehen und ist stolz darauf, was sie sich aufgebaut hat. Ihre Freizeit verbringt Monika am liebsten mit ihrer Familie, zu der neben Marco noch zwei kleine Zwillinge gehören.

Kontakt

Remise-Remiza
Berliner Straße 22a
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: 05242 / 5789834
info@remise-remiza.de
www.remise-remiza.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook