Mein Lokal, Dein Lokal
Mi 09.03.2016, 17:55

"proSecCo", Oldenburg

Steffen Kurz (52), Inhaber

„Ein Lächeln kostet nichts, wirkt aber immer“, lautet die Philosophie des „proSecCos“ und des Gastgebers Steffen Kurz. Mit einer Mischung aus mediterraner und regionaler Küche und einem Angebot für Vegetarier und Veganer bietet das Restaurant eine große Auswahl an Speisen. Mit Liebe zum Detail, unterstrichen durch die kreativen Obst-Schnitzereien des Kochs Thorsten, ist das „proSecCo“ immer einen kulinarischen Besuch wert.

Lage

Das „proSecCo“ liegt direkt neben der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Die staatliche Universität ist vor allem für den Studiengang des Lehramts bekannt. Das „proSecCo“ befindet sich im Ökologiezentrum der Universität, sodass viele der knapp 15.000 Studierenden dort die mediterrane, regionale Küche erleben können.

Preise

Neben der festen Speisekarte gibt es jeden Tag eine Abendkarte bestehend aus sieben bis acht Speisen. Zu den Vorspeisen der festen Karte zählen beispielsweise eine „Antipasti-Auswahl vom Buffet“ für 8,90 € oder „Bruschetta“ für 6,90 €. „Schweinemedaillons“ gibt es für 14,90 €, „gedünstetes Lachsfilet“ kostet 13,90 €. Zu den angebotenen regionalen Spezialitäten gehört beispielsweise „Sülze aus hauseigener Herstellung“ für 9,90 €. Unter den Nachspeisen befinden sich Klassiker wie „Tiramisu“ für 4,90 € oder „Pan Cake“ für 5,90 €. Die Vegetarier und Veganer finden hier auch Anklang. Auf jeweils einer Seite sind extra vegetarische und vegane Speisen aufgeführt. Zu den vegetarischen Speisen zählt beispielsweise eine „gefüllte Aubergine mit Pilzen und Zucchini an Tomatenreis“ für 9,90 €. Für die Veganer gibt es z.B. „Gemüse-Paella“ für 11,90 €.

Als Nachspeise stehen veganer „Apfel-Milchreis“ oder ein „Kokos-Himbeeren-Dessert“ für jeweils 5,90 € auf der Karte. Zudem ist jeden Mittwoch Pasta-Tag – jedes Gericht kostet dann 5,90 €.

Gastgeber

Steffen Kurz (52) stammt gebürtig aus der DDR, wo er seine Ausbildung zum Bäcker und Konditor absolvierte. Seine offene, ausgefallene Art spiegelt sich nicht nur in seiner bunten Hemd-Wahl wider, sondern auch in der Art und Weise, wie er sein Lokal seit 2002 führt: Gäste sind für den 52-jährigen keine Gäste, sondern Besucher – „Kann ich nicht, gibt es nicht.“ In seiner Freizeit reist der gebürtige Sachse gern und treibt viel Sport.

Kontakt

proSecCo
Uhlhornsweg 99 A
26129 Oldenburg
Tel.: 0441-7770861
info@prosecco-restaurant.de
www.prosecco-restaurant.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook