Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 20.05.2016, 17:55

Köln-Spezial - Heute: Chili con Carne

Heute entführt das Team um Andreas C. Studer die Zuschauer in die mexikanische Welt des Chili con Carne. Das "Old Montana" in Leverkusen tritt mit seinem traditionellen Chiligericht an, das erst vor Kurzem geöffnete "Boleros" in der Kölner Innenstadt präsentiert eine moderne Interpretation und "Brandkamp's Bürgerstube" in Worringen verwendet eine ungewöhnliche Rezeptur. Wer kann die Jury überzeugen?

Diese Restaurants treten gegeneinander an

Brandkamp's Bürgerstube

Allgemeines

Die "Brandkamp's Bürgerstube" selbst bietet Platz für 50 Sitzplätze. Jedoch lädt auch der Biergarten mit 70 Sitzplätzen und gemütlichem Ambiente zum Verweilen ein. Für Veranstaltungen steht die Bürgerstube ebenfalls zur Verfügung. Im ersten Stock gibt es einen Veranstaltungsraum für bis zu 50 Personen. Das Highlight des Lokals jedoch ist der große Saal, der mit bis zu 500 Sitzplätzen bestuhlt werden kann. Stehplätze sind bis zu 850 vorhanden. An einer Bühne, Umkleidekabinen, Garderoben und Toiletten mangelt es hier nicht, weshalb der Saal bereits für Travestie-Shows gebucht wurde. Gerne veranstaltet auch Markus kleine Konzerte und bewirtet seine Gäste.

Lage

Die "Brandkamp's Bürgerstube" befindet sich in Worringen, hoch im Norden von Köln. Im Westen grenzt Worringen an Roggendorf/Thenhoven und im Süden kann Worringen Blumenberg, Fühlingen und Merkenich seine Nachbarn nennen. Neben dem Wohngebiet und der zahlreichen Grünflächen besitzt Worringen mit den Bayerwerken Dormagen und dem Chemiekonzern INEOS auch rein funktionale Fläche. Worringen bietet jedoch auch viele Möglichkeiten der Entspannung, vor allem mit den umliegenden Grünflächen. Sowohl der Rhein, als auch der Fühlinger See sind schnell erreichbar, als auch ein Naturschutzgebiet, welches auf Spaziergänge einlädt.

Besonderheiten & Preise

In "Brandkamp's Bürgerstube" wird das Chili nicht wie bei der Konkurrenz mit Rindersteak oder Rinderhack zubereitet, sondern es wird gemischtes Hackfleisch aus Schwein und Rind verwendet. Das Chili wird einen Tag vorher zubereitet und man lässt es vier Stunden ziehen. Für die nötige Schärfe sorgen nicht Jalapenos, sondern Chilipulver und für den besonderen Geschmack sorgt etwas Kaffee und eine Prise Kakaopulver. Serviert wird das Chili für 6,90 € mit Chilibrot. Für die Zubereitung werden ausschließlich frische Lebensmittel verwendet, darauf besteht Markus. Während das Chili vor sich hin köchelt, kann der eine oder andere Gast eine kostenlose Geschmacksprobe ergattern, denn erst nach einem sorgfältigen Geschmackstest landet das Chili schließlich auf dem Teller.

Gastgeber

Markus Brandkamp ist gelernter Koch und führt das Lokal mit sichtlicher Leidenschaft. Er ist nicht nur Geschäftsführer und Pächter des Lokals, sondern hält zugleich die Stellung des Chefkochs inne. So hält er das Lokal bereits seit über fünf Jahren. In seiner Freizeit kümmert er sich gerne um seinen Garten und seine drei Kinder. Außerdem ist er ein vollblütiger Fußballfan des 1. FC Köln, was sich auch in der Dekoration seiner "Bürgerstube" widerspiegelt.

Kontakt

Brandkamp's Bürgerstube
St.-Tönnis-Str. 68
50769 Köln
0221 - 99 27 178
markusbrandkamp@yahoo.de
www.brandkamps-buergerstube.de

Boleros

Allgemeines

Das "Boleros" auf der Aachener Straße ist ein mexikanisches Restaurant, welches erst vor kurzem eröffnet worden ist und somit ein noch relativ junges Kölner Restaurant ist. Auf einer Bewirtungsfläche von etwa 160 m² inklusive Terrasse ist Platz für etwa 66 Gäste. Auf der Karte stehen in erster Linie traditionelle mexikanische Gerichte.

Lage

Das "Boleros" liegt an der Aachener Straße mitten in Köln. Die Aachener Straße ist mit einer Länge von 8.726 Metern (bis zur Stadtgrenze) eine der längsten Ausfallstraßen Kölns und verläuft von der Hahnentorburg im Stadtzentrum Kölns in Richtung Westen und endet außerhalb Kölns in Jülich. Auf der Aachener befinden sich viele gut besuchte Restaurants und Bars. Nicht weit entfernt liegt der Kölner Rudolfplatz, der mit seiner Hahnentorburg, welche aus dem 12. Jahrhundert stammt, ein historisches und kulturelles Flair zu bieten hat.

Besonderheiten & Preise

Das Besondere am Chili con Carne im "Boleros" ist, dass es neben der üblichen Zubereitung mit Rinderhackfleisch auch eine zweite Variante auch der Karte gibt. Hier wird argentinisches Hüftsteak verwendet, welches in kleine Würfel geschnitten und dann scharf angebraten wird. Es handelt sich bei der Auswahl der Zutaten und der Zubereitung um ein original mexikanisches Rezept. Zum Chili werden Tortillas serviert, die Reza und sein Team ebenfalls selbst herstellen.

Eine Portion Chili con Carne kostet im "Boleros" 6,90 €. Als Beilage eignet sich gut ein Hühnchen-Salat für 7,50 € oder ein Kaktus-Salat für 5,20 €.

Gastgeber

Geschäftsführer Reza Badiri ist gebürtiger Perser und lebt seit 15 Jahren in Deutschland. Er glaubt an die Tradition seiner Gerichte, das ist für ihn wichtig. Gerade deswegen war es immer sein Traum, ein eigenes Restaurant zu eröffnen und dort nach traditioneller Art und Weise zu kochen. Diesen Traum hat er sich mit dem "Boleros" zusammen mit seiner Frau erst vor wenigen Monaten erfüllt. Neben dem Restaurant leitet er eine Sicherheits-Dienstleistungsfirma. Hierfür legte er mit seinem BWL-Studium den Grundbaustein. In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball und auch sein Sohn ist ein begeisterter Fußballfan.

Kontakt

Boleros
Aachener Str. 25
50674 Köln
0221 - 789 61 867
info@boleros-cologne.de

Old Montana

Allgemeines

Das "Old Montana" wird von Mandy Jetter mit Unterstützung von 13 Mitarbeitern geführt. Die großzügigen Räumlichkeiten des Lokals, die sich über 130 Quadratmeter erstrecken, verfügen über drei große Gasträume, die alle einen anderen Charme haben. Einer ist klassisch mexikanisch eingerichtet, der nächste im klassischen Restaurant-Stil und der dritte lädt mit Sesseln und Sofa zum längeren Verweile ein.

Lage

Leverkusen, zwischen Düsseldorf und Köln gelegen, gliedert sich in drei Stadtbezirke und 13 Stadtteile, von denen sich die östlichen bis hinein ins Bergische Land erstrecken. Leverkusen hat 160.000 Einwohner und das Stadtbild ist durch das Bayerwerk industriell geprägt. Durch die Nähe zum Bergischen Land kann man hier eine Vielzahl von natürlichen Grünflächen finden, die zum Verweilen einladen.

Besonderheiten & Preise

Das Chili con Carne im "Old Montana" wird mit 100 Prozent Rinderhack nach einem traditionellen Rezept gekocht. Das Rezept sieht im Gegensatz zu der in Deutschland gängigen Zubereitungsart keinen Mais vor. Deshalb unterscheidet sich das Chili im "Old Montana" schon in der Auswahl der Grundzutaten vom Chili, das in vielen anderen Lokalen angeboten wird. Außerdem wichtig für den Geschmack ist, dass das Chili nach der Zubereitung zwölf Stunden zieht. Serviert wird es mit Sauerrahm und Tortillas und kostet 6,50 €.

Gastgeberin

Geschäftsführerin Mandy Jetter ist gebürtige Berlinerin und gelernte Restaurant-Fachfrau. Sie arbeitete schon Jahre in dem Restaurant, bevor sie es schließlich vor 9 Jahren von ihrem Vorgänger übernahm. Heute ist sie absolut überzeugt von ihren Speisen und natürlich besonders vom Chili. Die familiäre Atmosphäre unter den Mitarbeitern zeugt nicht zuletzt von ihrer herzlichen und offenen Art mit Menschen umzugehen.

Kontakt

Old Montana
Lützenkirchener Str. 214
51381 Leverkusen
02171 - 558500
info@old-montana.de
www.old-montana.de

Kommentare

Facebook