Mein Lokal, Dein Lokal
Mo 12.09.2016, 17:55

"Hooters" in Frankfurt am Main

Die "Mein Lokal, Dein Lokal"-Woche in Frankfurt beginnt mit einem außergewöhnlichen Konzept: Heiße Mädels, Fast Food und amerikanische Sportsbar-Atmosphäre gibt es im "Hooters" zu bestaunen. Geschäftsführer Rupert Nagl (48) begrüßt seine Gäste und will sie von seinem in Deutschland einzigartigen Lokal überzeugen. Ob er mit seinem "fleischlastigen" Konzept punkten kann?

Allgemein

Das erste „HOOTERS“-Restaurant wurde 1983 in Clearwater, Florida eröffnet. Gutes Essen und kalte Drinks, serviert von attraktiven Frauen – die „HOOTERS“-Girls sind Aushängeschild und Markenzeichen des Franchise-Unternehmens. Der Filiale in Florida folgten mittlerweile über 452 weitere, die in insgesamt 22 Ländern  zu finden sind. Das „HOOTERS“ in Frankfurt-Sachsenhausen ist deutschlandweit die einzige Filiale. Getreu dem Motto „HOOTERS makes you happy“ wird hier jeder Gast von den freundlichen Bedienungen in knapper „Uniform“ begrüßt: „Welcome to HOOTERS!“

Online Exklusiv: Einblicke in das Restaurant "Hooters"

Das Hooters wirbt mit ganz besonderen Vorzügen. Aber kann das Restaurant auch mit seinen Gerichten überzeugen?

Zum Video

Lage

Das „HOOTERS“ befindet sich im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen-Nord, auf der dort auch als „Ballermann von Sachsenhausen“ bekannten Kneipenstraße. In unmittelbarer Nähe fließt der Main.

Preise

Amerikanische, deftige Küche, serviert von attraktiven Mädels – dafür ist das “HOOTERS” bekannt. Als „Appetizer“ stehen unter anderem „Chicken Strips“ für 7,90 €, „Fried Jalapeños“ für 4,90 € oder „Nachos Grande“ für 5,90 € auf der Karte. Die Auswahl an Burger und Wings ist hier natürlich besonders groß. Der Gast kann hier aus zehn Burger wählen, darunter beispielsweise der „Mushroom Swiss Burger“ für 11,90 € oder der „Grilled Chicken Burger“ für 9,90 €. Bestellt werden können hier entweder, 10, 20 oder 50 Chicken oder Bonelesswings, wozu der Gast zwischen sieben verschiedenen Marinaden wählen kann, sodass für jeden Geschmack das passende dabei ist. „Spare Ribs“ für 14,90 € dürfen natürlich auch nicht fehlen. Für den süßen Hunger stehen auch die Klassiker wie „Cheesecake, Chocolate Cake und Ice Cream“ für jeweils 3,90 € auf der Speisekarte.

Gastgeber

„Deutschlands einziger Busen-Burger-Boss“ titelte bereits die BILD-Zeitung über Rupert Nagl. Der 48-jährige führt nun seit sieben Jahren die deutschlandweit einzige „HOOTERS“ Filiale. Als gelernter Koch arbeitete der gebürtige Österreicher einige Zeit in der Schweiz und im Süden Deutschlands. Mit der Zeit zog er sich aus der Küche zurück und arbeitete lange Zeit als Aldi-Filialleiter. Gemeinsam mit einem ehemaligen Geschäftspartner entstand die Idee, das „HOOTERS“ in Frankfurt zu übernehmen. Das Konzept beschreibt er selbst als einzigartig und daher passend zu seiner Art – Rupert ist mit Herz dabei, was spätestens nach einem Blick auf das „HOOTERS“-Tattoo auf seiner Brust jedem klar sein dürfte. 

Kontakt

HOOTERS
Kleine Rittergasse 4-8
60594 Frankfurt am Main
069 6060 7557
mail@frankfurt-Hooters.de
www.frankfurt-Hooters.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook