Mein Lokal, Dein Lokal
Di 08.07.2014, 17:00

Heute: "Tafelrunde", Berlin

Steinerne Wände, schwere Holztische und Bauernstühle, Kellner in mittelalterlichen Kleidern und Minnesänger mit Lauten in der Hand: Das alles und noch viel mehr findet man in dem Mittelalter-Restaurant "Tafelrunde". Mit großen Lätzchen und nur einem Dolch stattet Gastgeber Uwe Schild die vier Gastro-Profis aus, was allerdings nicht jedem Tester gefällt. Doch bei der Bewertung zählt ja nicht nur das Essen, sondern auch das Ambiente, der Service und das Preise-Leistungsverhältnis.

Steinerne Wände, schwere Holztische und Bauernstühle, Kellner in mittelalterlichen Kleidern und Minnesänger mit Lauten in der Hand. Die Teller sind aus Zink, die Becher aus Kupfer und Knechte & Mägde reagieren nur wenn man sie lautstark ruft. Auf der Speisekarte stehen Würzbrotfladen mit Griebenschmalz, Schweinehaxe nach Art der Mönche oder Brunhilds Süppchen. Dazu gibt es Met aus Kuhhörnern. Als spezielles Programm wird als krönender Abschluss der Ritterschlag mit Urkunde an besonders Mutige verliehen. Das alles und noch viel mehr findet man in dem Mittelalter-Restaurant Tafelrunde.

Exklusiver Online-Clip: Die "Tafelrunde" stellt sich vor

Wollen Sie eine Runde Ritter und Burgfräulein spielen und ein Festmahl wie im Mittelalter genießen? Im Restaurant Tafelrunde in Berlin isst man aus Zinktellern und trinkt aus Kupferbechern, der Wein wird im Horn gereicht - wahrhaft ritterlich.

Zum Video

Lage

Am 1. Januar 2001 wurden die damaligen Berliner Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf verbunden zum neuen Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf mit rund 315.000 Einwohnern. Es ist der City-Bezirk des Berliner Westens mit dem Kurfürstendamm als pulsierendem Mittelpunkt. Aber der Bezirk hat viel mehr zu bieten: von der Gedächtniskirche bis zum Teufelsberg, vom Havelstrand bis zur Technischen Universität, vom Olympiastadion bis zum Horst-Dohm-Eisstadion, vom Schloss Charlottenburg bis zum Volkspark Wilmersdorf, von der Deutschen Oper bis zur Schaubühne.

Uwe Schild

Uwe Schild (49) ist seit 1997 der Geschäftsführer der Tafelrunde. Er ist seit 25 Jahren verheiratet und hat eine 22 jährige Tochter. 

Der gelernte Kellner hat sich mit 27 Jahren zum ersten Mal selbständig gemacht. Sehr bedacht auf sein äußeres Erscheinungsbild denkt man in erster Linie nicht, dass hinter dem braungebrannten Uwe der Geschäftsführer eines Mittelalter-Restaurant steckt. Für gute Laune sorgt er nicht nur im Lokal, auch privat mag er es gut unterhalten zu werden. Entweder auf einer Skihütte in den österreichischen Bergen oder im Sommer am Strand.

Kontakt

TAFELRUNDE

Nachodstraße 21
10779 Berlin
030 – 211 21 41
www.tafelrunde-berlin.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook