Mein Lokal, Dein Lokal
Di 15.09.2015, 17:55

Heute: "Smoegen", Stuttgart

Das Restaurant "Smoegen" von Anette Bolz (41) lässt sich als lässiges Sterne-Restaurant mit skandinavischem Einschlag beschreiben. Ob Tatar vom Kalb mit Thunfischsoße und Senfeis, Bachsaibling mit Mokkakarotten, Wiesenkräutern und Eisenkrautöl oder Sommerbeeren mit Teesud, Dampf-Biskuit und weißer Schokolade - das "Smoegen" setzt auf Pflanzen und Kräuter statt auf klassischen Jus. Ob die kritischen Gastronomen Anettes Konzept erliegen?

Das "SMØGEN" (benannt nach einer schwedischen Halbinsel) hat den Anspruch, gehobene Küche mit Lockerheit zu vereinen und die Lässigkeit und Lebensfreude der skandinavischen Gourmetküche in die schwäbische Gastronomieszene zu transportieren. Küchenchef Marc Müller, der im „5“ einen Michelin Stern erkocht hat, kocht nach den Grundsätzen einer frischen, reinen und regionalen Küche, die unter leichtem skandinavischem und avantgardistischem Einfluss steht. Vorbild ist Claus Meyer, dänischer Starkoch und Gründer des legendären „Noma“ im Kopenhagen. Er wolle nicht die skandinavischen Klassiker kochen, sagt Müller, „es geht ums Lebensgefühl“. Um Pflanzen und Kräuter statt der klassischen Jus, um „korrekte“ Zutaten und um gute Gastronomie, in der es locker zugeht.

Online-Exklusiv: Führung durch das Restaurant "SMØGEN"

Die "SMØGEN"-Gerichte reflektieren die wechselnden Jahreszeiten und unterstützen die Vielfalt der regionalen Produkte und die der regionalen Erzeuger. Artgerechte Tierhaltung ist dem "SMØGEN" ein besonderes Anliegen.

Lage

Das Restaurant "SMØGEN" liegt am Rande der Stuttgarter Altstadt. Im ehemaligen „Irma la Douce“ wurde der Kitsch abgetragen. Eine schnörkellose, detailverliebte Einrichtung und eine helle, sanfte Farbgebung bringen Fjord-Gefühle ins Stuttgarter Rotlichtviertel.

Preise

Die Preise sind hochklassig. Als Vorspeise gibt es zum Beispiel das Tatar vom Kalb mit Thunfischsoße, Kapern und Senfeis für 22 Euro. Der Bachsaibling mit Mokkakarotten, Wiesenkräutern und Eisenkrautöl kostet 30 Euro. Das Dessert Sommerbeeren mit Teesud, Dampf Biskuit und weißem Schokoladen Eis liegt bei 12 Euro. Wer mag, kann sich auf das monatlich wechselnde Menü, das in drei, fünf oder sechs Gängen (54,64 oder 79 Euro) angeboten wird, einlassen.

Anette Bolz

Anette Bolz ist eine eher zurückhaltende, dennoch fröhliche Person. Sie hat stets ein nettes Lächeln im Gesicht. Ursprünglich stammt sie aus St. Peter-Ording. Neben der Schule hat sie in der Gastronomie gearbeitet. Mittlerweile hat sie 26 Jahre Gastro-Erfahrung. Vor 7 Jahren lernte sie den Koch Marc Mueller kennen, die beiden wurden ein Paar und haben 2013 beschlossen, gemeinsam ein Lokal zu eröffnen. Durchs Studium in Flensburg hatte sie immer schon einen intensiven Bezug zu Skandinavien/Dänemark. Marc hat in einem bekannten, dänischen Gourmet-Restaurant gearbeitet und so entstand die Idee ein skandinavisches Lokal zu eröffnen. Mit ihren freundlichen Art und ihrem qualitativ guten Essen hat sie sich in die Herzen ihrer männlichen Konkurrenten gekämpft.

Kontakt

Katharinenstr. 21 B
70182 Stuttgart
0711 4704320

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook