Mein Lokal, Dein Lokal
Do 27.11.2014, 17:00

Heute: "Hanok", Berlin

Am vierten Tag der Grillwoche von "Mein Lokal, Dein Lokal" lädt Gastgeberin Min-Jong Kwon (34) zum Korean BBQ. Sie entführt die Konkurrenz mit ihrer charmanten und professionellen Art in eine andere Welt des Geschmacks. Was sich wohl hinter Speisen wie Bul Nak und Yuk Hoe verbirgt? Min-Jong gibt jedenfalls ordentlich Gas - und das nicht nur am Tischgrill.

Das "Hanok" – klein Korea am Ku'damm! Egal was man liest, egal wen man fragt, das Hanok wird stets als bestes koreanisches Restaurant in Berlin bezeichnet. Minimalistisch, aber authentisch wie ein Business-Lokal in Seoul eingerichtet bezaubert es mit Großbildern und koreanischen Motiven an den Wänden, blitzsauberen Holztischen und einer schönen Straßenterrasse seine Gäste von jung bis alt.

Exklusiver Online-Clip: Das "Hanok" stellt sich vor

Wer es extra scharf mag, der ist im Hanok bestens aufgehoben. Die Spezialitäten des Hauses –die koreanischen BBQs– werden auf einem Tischgrill vor den Augen des Gastes aufgebaut und gegart. Ob Rinderrippe, Filet, Schweinebauch oder Geflügel, geschmacklich wird das geröstete Fleisch mit scharfen Saucen und Gewürzgurken eigenwillig kombiniert. Und zwischendurch pikt man immer wieder in den marinierten scharfen Chinakohl, ganz ähnlich eingelegt wie das urdeutsche Sauerkraut. Das Ganze ist nicht nur schön anzusehen, sondern ruft eine Geschmacksexplosion im Gaumen hervor.

Lage

Der Geschichte nach zu folgen, diente der Kurfürstendamm den Fürsten der damaligen Zeit als Dammweg vom Stadtschloss in Berlin zum Grünwalder Jagdschloss. Doch im Laufe der Zeit entwickelte sich aus einem "Weg" eine prachtvolle "Meile", auf der eingekauft werden kann. Am östlichen Endpunkt des Kurfürstendamms liegt die berühmte Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, im Ortsteil Charlottenburg übergeht das Ku’damm in die bekannte Shopping-Meile Tauentzienstraße, welche ganz in der Nähe vom Restaurant Hanok das europaweit größte Warenhaus KaDeWe beherbergt.

Preis

Preislich gesehen fühlt sich jeder Gast wohl. Auf der Speisekarte findet der Gast von der Misosuppe mit Misopaste, Seetang, Tofu und Lauch für 3,50 Euro, bis hin zu mariniertem Rindfleisch mit scharfem Tintenfisch, einer Schale Reis und fünf verschiedene Beilagen für nur 16,50 Euro - Erlebnisgastronomie inklusive!

Min-Jong Kwon

Min Jong (34), übernahm den Familienbetrieb vor zwei Jahren und wandelte ihn in ihrem Geschmack und dem Zeitgeist entsprechend um. Die gelernte Hotelfachfrau war zuvor als Restaurantleiterin bei Drei-Sternekoch Dieter Müller auf der MS Europa tätig. Zielstrebig und fachmännisch leitet sie nun seit zwei Jahren ihr Lokal und motiviertes Team zu einem der angesagtesten Insider-Restaurants von Berlin.

Kontakt

Hanok
Kurfürstendamm 134
10711 Berlin
030 895 418 92
http://hanok-berlin.com

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook