Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 11.09.2015, 17:55

Heute: "Fliegerbräu", Feldkirchen

Auf geht's zum großen Finale des Biergarten-Spezials bei "Mein Lokal, Dein Lokal" nach Feldkirchen, vor den Toren Münchens. Dort gibt Gastgeber Hubert Feldschmied (48) richtig Gas und will die Konkurrenz mit deftigen Speisen überflügeln. Doch reicht der Einsatz von Hubert und seinem Team aus, um sich mit einer Punktlandung den begehrten Pokal und die Gewinnsumme von 3.000 Euro zu sichern? Wer hat am Ende die Nase vorn?

Die Geschichte des „Fliegerbräu“ beginnt bereits im Jahre 1991. Denn schnell wurde das Lokal in direkter Nähe zum damaligen Flughafen Riem zum beliebten Zwischenstopp der Boardcrews und lud ein in sein uriges Ambiente. Nachdem der Flughafen geschlossen wurde und sowohl die Piloten und Stewardessen ins Erdinger Moss übersiedelten, behielt das „Fliegerbräu“ sowohl seinen Namen als auch immer ein wenig Kerosin im Blut. Auch heute noch steht im „Fliegerbräu“ die urige, echt bayrische Gemütlichkeit ganz weit oben und es wird bestens für Leib und Seele gesorgt.

Exklusiver Online-Clip: Das "Fliegerbräu" stellt sich vor

Lage

Direkt am ehemaligen Flughafen München-Riem liegt die Gemeinde Feldkirchen. War die Gemeinde noch vor einigen Jahren mit dörflicher Struktur versehen, hat sie sich inzwischen zu einer Vorstadtgemeinde entwickelt. Urkundlich erstmals erwähnt wurde Feldkirchen samt seiner Kapelle St. Emeran im Jahr 853. Feldkirchen zählt zudem als eine der ersten protestantischen Gemeinden in der katholischen Region.

Preis

Zum Start im „Fliegerbräu“ empfiehlt sich eine „Sämige Kartoffelsuppe“ mit Speckchips und frischen Kräutern für 3,90€. Doch wer´s bereits am Anfang schon etwas deftiger mag, kann sich auch die „Hausgemachte Spanferkelsülze“ in Essig und Öl mit roten Zwiebeln und Bratkartoffeln gönnen. Zum Hauptgang können sich die Gäste im „Fliegerbräu“ ganz traditionell eine „Schweinshaxn“ mit reschem Krusterl eingebraten in der Flieger´s Weizenbocksoße und dazu zweierlei Knödel für 11,80€ bestellen. Besonders mundet aber auch die „Gesottene Ochsenbrust“ mit frisch geriebener Krensoße, buntem Wintergemüse und Schnittlauchkartoffeln für 13,80€. Für die sanft, süße Landung hingegen bietet sich der „Wiener Kaiserschmarrn“ mit Apfelmus für 9,50€.

Gastgeber

Hubert Feldschmied (48) ist die leibhaftig gewordene Idee des typischen Bayers. Gutherzig, gemütlich und gibt Gas, wenn´s sein muss. Gesegnet mit einer guten Seele ist der gelernte Drucker stets Optimist und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen. Sofern dem 48 -Jährigen Zeit für seine Hobbys bleibt, verreist er gerne mit seinem Auto und geht Bergsteigen.

Kontakt

Fliegerbräu
Sonnenstraße 2
85622 Feldkirchen
089 90 360 32
http://www.fliegerbraeu.de  
info@fliegerbraeu-muenchen.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

So sieht's aus.

5 Kälte-Mythen im Check

Auch wenn die aktuellen Temperaturen darüber hinwegtäuschen, der Winter kommt. Sind verschneite Verklehrsschilder ungültig? Und wie sieht es mit Knöllchen auf verschneiten Autoscheiben aus? Wir haben die Antwort auf 5 Kälte-Mythen.

Zum Video

Kommentare

Facebook