Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 27.06.2014, 17:00

Heute: "Brüdigams", Hamburg

Das "Brüdigams" ist "die Fusion von vier Leidenschaften: Kochen, Vintage-Möbel, Reisen und Kochbücher". Wer das Restaurant betritt, fühlt sich wie in einem WG-Wohnzimmer. Der Geschäftsführer und Koch Frank Brüdigams gab seinem Baby den Namen. Der 46-Jährige hat seine Auslandserfahrungen in die Küche miteingebracht. Sein Essen hat "Wumms", und er selbst bezeichnet sie als gehobene Bistro-Küche. Doch wer hoch stapelt, kann auch tief fallen. Die Konkurrenz schaut ganz genau hin!

Wer das Restaurant betritt, wird empfangen von einem gefühlten WG-Wohnzimmer. Die Möbel sind bunt zusammengestellt, in vielen Ecken stehen scheinbar wahllos zusammengewürfelte Gegenstände herum. Die Regale sind prall gefüllt mit tausenden (Koch)Büchern. Doch genau dieses Flair wollte Frank Brüdigam in seinem Restaurant herstellen, jedes Stück hat er aus aller Welt zusammengetragen. Sein Ziel: Ein Wohnzimmer für die Nachbarschaft einzurichten. Es ist sicherlich Geschmackssache, ob ihm das gelungen ist. Was man aber auf jeden Fall erkennt ist seine Liebe zum Detail.

Lage

Das Brüdigams liegt im Stadtteil Eimsbüttel, einem der größten Stadtteile Hamburgs. Die rund 54.000 Einwohner des Stadtteils Eimsbüttel leben auf nur 3,2 km², dennoch gilt Eimsbüttel aufgrund der zahlreichen Grünflächen als vergleichsweise grün. Wegen seiner innenstadtnahen Lage, seiner durch die dichte, mehrstöckige Bebauung gegebenen Urbanität und seiner guten Infrastruktur ist der Stadtteil besonders bei jungen Menschen sehr beliebt.

Frank Brüdigam

Schon als Kind war ihm klar, dass er Koch werden will – inspiriert von den Kochkünsten seiner Großmutter. Nach der Lehre bereiste Frank im Rahmen seiner Marinezeit die Meere dieser Welt und wo immer er ankerte, ließ er sich von der jeweilig landestypischen Küche inspirieren und sammelte Eindrücke und Rezepte. Seine weitere berufliche Laufbahn als Koch (nach der Zeit bei der Marine) führte Frank dann bis nach London ins Kensington Park Hotel – und dort zählte auch Lady Di zu den Menschen, die seine Kochkunst genießen durfte. Eine weitere Station in Franks Leben war ein Chateau in Medoc, dann ging es zurück nach Deutschland. In Hamburg war Frank dann in verschiedenen Küchen der Chef – bis er sich schließlich den Traum seines eigenen Restaurants erfüllt hat.

Im Brüdigams liebt der Chef und Namensgeber jedes Stück, schließlich kann er zu allem eine Geschichte erzählen. Frank hat viel und hart gearbeitet im Leben und tut das bis heute. Umso mehr genießt er aber dann auch die Momente der Freizeit. Sei es mit einer seiner geliebten Zigarren, auf einer Spritzfahrt mit dem Oldtimer oder als Gast in einem anderen Restaurant – und auf der Suche nach immer neuen Inspirationen, wenn er die Welt bereist.

Kontakt

BRÜDIGAMS
Eppendorfer Weg 98
20259 Hamburg
Tel  040 - 5701 2999

www.bruedigams.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook