Mein Lokal, Dein Lokal
Do 12.02.2015, 17:00

"Hdmona", Köln

Das "Hdmona" an Tag vier bei "Mein Lokal, Dein Lokal" bringt den Kölnern die eritreische Kochkunst näher. Die junge Gastgeberin Sara Debesay (22) ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch das Herzstück des Familienbetriebs. Mit den typischen Spezialitäten zu Injera-Fladen aus Sauerteig versucht sie, die Gastronomen-Runde von sich und dem "Hdmona" zu überzeugen. Aber ob es den anderen auch schmeckt?

Das "Hdmona" in der Kölner Südstadt bietet traditionelle eritreische Speisen in einem authentischen Ambiente. Im Gastraum fühlt man sich durch die Decken-Deko wie in einer eritreischen Lehmhütte, einer "Hdmona". Das einzigartige ist die Darbietung der Speisen: Alles wird mittels Injera (Fladenbrot aus Sauerteig) mit den Händen gegessen. Für den Europäer im ersten Moment ungewohnt, funktioniert aber mit ein bisschen Übung super.

Clip aus dem "Hdmona" - nicht im TV gesehen

Lage

Das "Hdmona" befindet sich im Herzen der Kölner Südstadt in direkter Nähe zum großen Römerpark. In 5 Gehminuten steht man am Chlodwigplatz, von wo aus man bequem mit der Straßenbahn in alle Richtungen fahren kann.

Preise

Die Preisgestaltung ist, angesichts der komplett frischen Küche, mehr als fair. So bekommt man die traditionellen afrikanischen Suppen schon ab 3,50€. Die Hauptgänge variieren zwischen 9,50€ und 16,50€. Generell gilt für alle Gerichte: Auf dem Teller befinden sich immer mindestens zwei Injera-Fladen, auf die dann verschiedene Pasten, Saucen, Fleisch und Gemüse angerichtet werden. Vom Fladenbrot nimmt man sich nun ein Stück und greift damit nach den unterschiedlichen Gerichten. Im Injera bekommt man nur auf Nachfrage Besteck. Da es in Eritrea traditionell kaum Süßspeisen gibt, ist auch das Angebot des Hdmona beschränkt. Der Dauerbrenner ist jedoch der, von Saras Mutter erfundene Dattelbrownie (4,80€).

Sara Debesay

Sara und ihr Freund Thomas führen das "Hdmona" seit Anfang 2012. Auch Saras Mutter ist fester Bestandteil des Küchenteams. Ein echter Familienbetrieb also. Sara studiert nebenher noch Soziale Arbeit und schreibt momentan ihre Bachelorarbeit. Sie ist sehr stolz darauf, dass sie und Thomas es geschafft haben das "Hdmona" in der Südstadt erfolgreich zu etablieren.

Hdmona
Eburonenstraße 1
50678 Köln
www.hdmona.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Facebook