Mein Lokal, Dein Lokal
Mo 23.05.2016, 17:55

Fränkische Schäufele

Heute geht es um typisch fränkische Kulinarik! Unsere Juroren begeben sich in Nürnberg auf die Suche nach dem besten fränkischen Schäufele und besuchen dafür drei Gastronomen, die davon überzeugt sind, diese auf den Tisch zu bringen. Es treten an: das urige Lokal "Barockhäusle" von Rosi, das Team von "Elkes Bierstadl" und der außergewöhnliche Foodtruck "Goud.". Welche Schäufele können den hohen Ansprüchen unserer Fachjury und von Starkoch Martin Baudrexel genügen?

Diese Restaurants treten gegeneinander an

Barockhäusle

Die Wirtin: Rosalinde Maria Hofmann (Geschäftsführerin, Inhaberin und Chefköchin)

Das "Barockhäusle" von Rosi ist eine Institution in Nürnberg. Nicht nur das gute und einfache Essen, sondern vor allem die Gastgeberin ist bekannt in der Stadt. Im "Barockhäusle" fühlt sich der Gast sofort wie zu Hause, denn bei Rosi laufen die Uhren noch anders. Es geht sehr familiär zu und es wird mit Rosi hinter der Theke auch mal bis in die Morgenstunden gelacht. Stammgäste dürfen auch mal hinter die Theke und sich das Bier selber zapfen und Rosi zaubert in der Küche feinste fränkische Küche. Auf den Tisch kommt das, was da ist. Alles wird "à la minute" von Rosi gekocht. Sie kocht einfach, aber dafür mit voller Überzeugung und Liebe – ihre Gäste sind begeistert.

Lage

Im Herzen von Nürnbergs Stadtteil St. Johannis liegt am Eingang zu den historischen Hesperidengärten die gemütliche, urige, kleine Kneipe mit dem wunderschönen Biergarten in einem alten, denkmalgeschützten Fachwerkhaus. Die Hesperidengärten sind Parkanlagen, in denen unter anderem Zitruspflanzen angebaut wurden. Ihren Namen verdanken sie der griechischen Mythologie. Danach hatten die Hesperiden, die Töchter des Hesperos oder des Atlas, die Aufgabe, die im Garten wachsenden goldenen Früchte zu bewachen, die als Eigentum der Götter galten. Neben dem "Barockhäusle" gibt es in St. Johannis an jeder Ecke kleine Cafés, Einkaufsmöglichkeiten oder weitere Restaurants.

Besonderheiten & Preise

Rosi liebt die fränkische Gemütlichkeit mit der einzigartigen fränkischen Küche, sodass sie natürlich auch persönlich den Kochlöffel schwingt und die Gerichte, wie damals bei Oma, täglich frisch zubereitet. In der barocken Gaststube sind die Tische groß genug für Stammtisch-Gruppen, die sich das dunkle Kellerbier im Steinkrug schmecken lassen können. Ab 20 Personen wird ein Ritteressen zum absoluten Höhepunkt. Eine Klampfe hängt immer am Balken, damit ein musisch begabter Zecher nach eigenem Empfinden aufspielen kann. Der schattige Biergarten im Nürnberger Stadtteil Johannis lädt im Sommer zum Verweilen ein. Im Biergarten kann man zudem die Aussicht auf den schönen Hesperidengarten genießen. Rosi bietet die ofenfrischen Schäufele mit zwei Klößen und Salat oder Sauerkraut/Blaukraut an. Für die üppige Portion müssen die Kunden lediglich 12,80 € berappen.

Gastgeber

Rosi ist ein fränkisches Original und zählt unter den Einheimischen zu den Institutionen in der Stadt. Die 54-Jährige ist mittlerweile 34 Jahre in der Gastronomie unterwegs. Für Rosi sind das Kochen und der Kontakt mit den Gästen ihr Leben – sie braucht es, um glücklich zu sein. Besonders die gute Stimmung im Lokal mit den Gästen ist der Chefin wichtig. Sie lacht viel und laut, kann aber auch mal fuchsig werden, wenn es nicht so läuft, wie sie es sich vorstellt. Die sympathische Dame ist zu jedem, der ihr Lokal betritt, ehrlich und "gerade aus" – ob es dir schmeckt oder nicht. Doch gerade das zeichnet Rosi aus und macht sie einzigartig.

Kontakt

Barockhäusle
Johannisstraße 47
90419 Nürnberg
0911 - 26 82 01
info@barock-haeusle.de
www.barock-haeusle.de

Elkes Bierstadl

Die Wirtin: Elke Apfelbacher (Geschäftsführung)

Die Familie Apfelbacher, die seit 10 Jahren das erfolgreiche Traditionsrestaurant "Elkes Bierstadl" am Albrecht-Dürer-Platz geführt hat, hat seit November 2015 den "Kettensteg" mit fränkischen Spezialitäten in bester Qualität neu eröffnet. Besonders der gemütliche Raum aus der Ritterzeit sticht in der traditionsträchtigen Location heraus. Der dazugehörige Biergarten zählt zu den schönsten und ältesten Nürnbergs. Unter schattigen Bäumen, registriert seit 1823, liegt der Biergarten unmittelbar an der gleichnamigen Brücke am Pegnitz-Ausfluß zwischen Hallertor und Kreuzgasse. Die sympathische Familie überzeugt mit besonders viel Herzlichkeit und herausragender Kochkunst.

Lage

Das Lokal "Elkes Bierstadl im Kettensteg" liegt direkt am Pegnitz-Ausfluß und an der berühmten Nürnberger Brücke Kettensteg. Der Kettensteg ist eine Fußgängerbrücke und ist die älteste erhaltene eiserne Kettenbrücke Kontinentaleuropas. Sie befindet sich direkt am Altstadt-Ausfluss der Pegnitz vor der Fronveste zwischen Hallertor und Kreuzgasse. Die Pegnitz ist ein über 100 km langer Fluss in Franken. Das Lokal liegt etwas versteckt, umgeben von beeindruckenden Bauten der Altstadt.

Besonderheiten & Preise

Bei Elke im "Kettensteg" sitzt der Kunde in einem urfränkischem Gasthaus. Der traditionsreiche Betrieb bietet passend urfränkische Küche an, die von Elkes Mann Roland am Herd gezaubert wird. Sohn Christian regelt mit sehr viel Hingabe und Eifer den Service, sodass man sich wohl und umfangreich aufgenommen fühlt. Elke bietet das Schäufele mit zwei Klößen, Soße und Sauerkraut oder Salat für schmale 10,80 € an.

Gastgeber

Elke bildet zusammen mit ihrem Mann und Koch Roland sowie mit ihrem Sohn Christian das perfekte Team. Elke hat keinen Beruf gelernt, ist allerdings in der Gastronomie aufgewachsen und mittlerweile ein Vollprofi. Sie sieht den Job nicht als Arbeit, sondern als ihr Leben an, was man auch spürt, wenn man einmal bei ihr zu Gast war. Mit Hingabe umsorgt sie jeden Gast, sodass man sich wie zu Hause fühlt. In ihrer Freizeit tanzt Elke gerne und macht - wie in ihrem Lokal - gute Stimmung.

Kontakt

Elkes Bierstadl im Kettensteg
Maxplatz 35
90403 Nürnberg
0911 - 235 858 08
info@elkes-bierstadl.de
www.elkes-bierstadl.de

Goud.-Foodtruck

Der Wirt: Martin Seefried (Geschäftsführer und Koch)

Der Foodtruck "Goud." von Martin Seefried ist in Nürnberg und Umgebung bekannt und berühmt für seine "gezupften Schäufele" im Brötchen – genannt "Weggla". Seit 2014 verwöhnt Martin seine Kunden nun mit frisch zubereiteten Gerichten wie bei Oma, allerdings mit Streetfood-Charakter. Der gelernte Koch überzeugt mit qualitativ hochwertigen Bio-Zutaten und einer neuen Interpretation der fränkischen Küche. Er bietet in seinem Foodtruck altbekannte Gerichte wie Sauerbraten oder Schäufele in einem neuen Look - leckere fränkische Küche für auf die Hand in der Mittagszeit. Die Gerichte sind auch als vegetarische Varianten und als "im Becher-Varianten" (ohne Weggla) erhältlich. Zudem führt Martin seine Metzgerei Seefried, in der die Zutaten für den Foodtruck zubereitet und vorbereitet werden.

Lage

Martins Metzgerei liegt in Abenberg, eine Stadt im mittelfränkischen Landkreis Roth. Sie liegt zehn Kilometer westlich der Kreisstadt Roth und etwa 25 Kilometer südwestlich von Nürnberg. Mit dem Foodtruck ist Martin immer an einem anderen Platz zu finden. In und um Nürnberg herum wird "Goud." für bestimmte Veranstaltungen, Festivals oder Mittagsangebote gebucht.

Besonderheiten & Preise

Bei Martin im "Goud." gibt es typisch fränkische Küche im modernen Foodtruck-Stil. Bei den Produkten liegt besonderes Augenmerk auf der Bio-Qualität. Alles wird selber in der Produktionsküche der Metzgerei zubereitet und für die "Weggla" vorbereitet. Sogar der Kloß-Teig wird extra wurstförmig gekocht, damit er später in Scheiben im "Weggla" angeboten werden kann. Martin bietet das "Heimat-Weggla" mit gebratenem Schäufele-Fleisch, Kloßscheiben, Bratensoße, Blaukraut und/oder Sauerkraut für 6,00 € an. Wenn das zu viel ist, gibt es eine Hälfte für 3,00 €.

Gastgeber

Martin Seefried ist gelernter Koch, Metzgermeister und Betriebswirt. Das Ziel des erfahrenen Gastronoms war es, sich mit dem "Goud."-Foodtruck vom Rest abzuheben. Seine Eltern haben ihn schon früh im Metzgerei-Betrieb mit einbezogen, doch der Sohnemann wollte noch etwas Anderes für sich und seinen Lebensweg erreichen. In seiner Freizeit beschäftigt sich Martin oft mit Oldtimern und Rock'n'Roll. Deshalb verbindet er seine Arbeit gerne im Foodtruck mit Musik und serviert seine "Weggla" auf Konzerten.

Kontakt

Goud.-Foodtruck - Metzgerei Seefried GmbH
Rother Straße 15
91183 Abenberg
0 91 78 - 2 52
lecker@feigoud.de
www.feigoud.de

Kommentare

Facebook