Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 28.10.2016, 17:55

"Filosoof", Bremen

Zum großen Finale der Bremer "Mein Lokal, Dein Lokal" - Woche begrüßt der niederländische Gastgeber Norbert van Hest (60) seine vier Kollegen in einem besonderen Ambiente: Sein Restaurant "Filosoof" befindet sich in einer ehemaligen Brauerei in der Bremer Neustadt. Auf seinen Reisen um die Welt entwickelte Norbert seine ganz eigene Philosophie vom Kochen und gibt diese jetzt im integrierten Kochstudio weiter. Seine Gäste erwartet eine abwechslungsreiche Crossover-Küche.

Allgemein

In der Bremer Neustadt liegt das Restaurant „filosoof im Sudhaus“. Wer Lust auf eine gehobene Crossover-Küche mit regionalen Produkten hat, der sollte Norbert und seiner Frau Barbara einen Besuch abstatten. Zusammen mit seiner besseren Hälfte leitet er das Restaurant, in dem ca. 80 Gäste innen und 60 weitere im Außenbereich Platz finden. Das Restaurant ist lichtdurchflutet und hat hohe Decken. In dem Gebäude befand sich früher ein altes Sudhaus, welches Teil einer Brauerei war. Heute kann man bei Norbert hier lecker essen gehen. Wem der reine Genuss nicht ausreicht, kann bei ihm auch einen Kochkurs buchen. Im internen Kochstudio verrät Norbert den Teilnehmern seine Kochphilosophie.

 

Lage

Das Restaurant „filosoof im Sudhaus“ befindet sich im Bremer Stadtbezirk Süd, im links der Weser gelegenen Ortsteil Buntentor in der Neustadt. Das Ufer der kleinen Weser ist nicht weit entfernt. Die Innenstadt ist fußläufig ca. 15 Minuten entfernt und kann auch mit der Straßenbahn erreicht werden, die direkt vor dem Restaurant abfährt. In der Nachbarschaft befindet sich die Bremer Schwankhalle (Theater) und die städtische Kunstgalerie.

 

Preise

Zu den Vorspeisen zählen z.B. das „scharfe Gurken-Minz-Süppchen“ für 5,50 € oder der „hausgemachte Bio-Graved Lachs auf Toast mit Babyleaf Salat und Dilldressing“ für 9,50 €.

Die hohe Kunst des Kochens praktiziert Norbert bei seinen Hauptspeisen: Den „Loup de Mer (Wolfsbarsch) mit Pfifferling-Risotto und Beurre-Blanc“ gibt es für 17,50 €, die „saftig geschmorten Kalbsbäckchen mit Serviettenknödel und bunt gemischtem Wurzelgemüse“ für 18,50 € oder das „Rumpsteak mit Portweinjus auf Kartoffel-Stampf und Marktgemüse“ für 22,50 €. Auch das süße Leben kann man bei Norbert genießen: Der „Erdbeer-Melonen-Salat mit Orangen-Creme und Passionsfrucht-Sauce“ für 5,50 € oder die „Himbeer-Bavarois (bayrische Creme) mit Blaubeer-Sorbet und dunkler Schokoladen Sauce“ für 6,50 € sind sehr beliebt.

 

Gastgeber

Norbert hat keine klassische Kochausbildung gemacht. Nach dem Prinzip „Learning by doing“ hat er sich seine weitreichenden Kenntnisse in internationalen Küchen angeeignet. Sogar in London hatte er schon ein eigenes Restaurant. Ursprünglich stammt er aus Rotterdam in den Niederlanden, was man an seinem Akzent unschwer erkennt. Er ist verheiratet und hat einen Sohn. In seiner Freizeit geht er gerne in der Natur joggen. Norbert hat festangestellte Köche, steht aber auch regelmäßig selber in der Küche und nimmt den Kochlöffel in die Hand. Er ist humorvoll, begeisterungsfähig und lebt seinen Traum.

Kontakt

Filosoof im Sudhaus
Buntentorsteinweg 120
28201 Bremen
Tel.: 0421 338 35 45
E-Mail: www.info@filosoof-im-sudhaus.de
Internet: http://www.filosoofimsudhaus.de/

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook