Mein Lokal, Dein Lokal
Do 22.10.2015, 17:55

"El Caballo" in Bonn

Am Donnerstag überrascht die junge Norwegerin Silje Haakonshellen-Gerads (27) ihre Gäste in der spanischen Tapas-Bar "El Caballo", welche sie gemeinsam mit ihrem deutschen Mann Michael leitet. Doch warum führt eine junge Norwegerin eine spanische Tapas-Bar in Bonn? Und was sagen ihre Gäste zu der außergewöhnlichen Kombination?

Steckbrief: El Caballo

Das „El Caballo“ in Bonn Friesdorf ist ein spanisches Tapas-Restaurant, das seit knapp über einem Jahr von dem sympathischen Ehepaar Michael und Silje geführt wird. Die Beiden legen großen Wert darauf, dass die Gäste sich wohlfühlen und gefühlt einen Kurztrip nach Spanien erleben - zumindest kulinarisch. Der Name „El Caballo“, auf Deutsch Pferd, kommt  von Siljes Leidenschaft für Pferde. Das Restaurant bietet Platz für insgesamt 50 Personen. Bei gutem Wetter können bis zu 35 Personen auf der mediterran eingerichteten Terrasse sitzen.

Nur online zu sehen: Erster Besuch im "El Caballo"

Lage des El Caballo in Bonn

Das „El Caballo“ liegt in dem Bonner Stadtteil Friesdorf, das zu dem Stadtbezirk Bad Godesberg gehört. Bereits zur Römerzeit gab es eine Villa in Friesdorf, deren Reste 1954 entdeckt wurden. Doch auch die Franken und Kelten kannten bereits diesen Ort, wie es archäologische Funde beweisen. Die Entstehung des Ortsnamens ist bis heute umstritten. Manche Historiker führen diesen auf einen fränkischen Personennamen zurück, die anderen auf einen römischen Kriegsobersten. Heute ist der Stadtteil, in dem circa 8.300 Einwohner leben, besonders für einen hohen Anteil an Kindern und Jugendlichen bekannt.

Preise

Die Speisekarte des spanischen Tapas-Restaurants „El Caballo“ ist unterteilt in kalte, sowie warme Tapas – die in verschiedener Kombination bestellt werden können. Zusätzlich können die Gäste auch unterschiedliche Tortillas, Hauptgänge, Salate und Desserts bestellen. Alle Gerichte liegen im mittleren Preissegment. Die kalten Tapas fangen bereits bei 2,80 € für „Brot mit Alioli“ an und gehen hoch bis 7,50 € für das „Pulpocarpaccio“. Die warmen Tapas beginnen bei 3,50 € für das „Blattspinat mit Knoblauch“ und gehen hoch bis 5,50€ für die „Kaninchenleber auf Kichererbsen in Sherrysoße“. Die Hauptspeisen, wie das „Iberico Schweinekotelette“ und das „300g Rumpsteak“, liegen zwischen 9,50 € und 19,90 €. Die Desserts fangen bei 3,50 € für „gemischtes Eis mit Sahne“ an und gehen hoch bis 5,50€ für ein „Crêpe mit Orangen, Likör 43 und Vanilleeis“.

Gastgeberin

Die fröhliche und taffe Geschäftsführerin Silje (27) ist gebürtige Norwegerin. Die ursprüngliche Pferdewirtin hat ihren Beruf in Bonn gelernt und dabei ihren Ehemann Michael kennen gelernt. Die Liebe zum guten und leckeren Essen hat die Beiden zusammen geführt. Der gemeinsame Laden sollte für Beide ein Neubeginn sein, daher auch das spanische Essen, so konnten sie mit dem "El Caballo" in Bonn ihre Leidenschaft vollkommen ausleben. Mittlerweile ist die 27-Jährige Vollblut-Gastronomin, dennoch kommt die Familie nicht zu kurz. Der gemeinsame Sohn steht für Silje ganz klar an erster Stelle.

Kontakt

El Caballo
Annaberger Straße 108
53175 Bonn – Friesdorf
Tel. 0173 2093 999
Email: el.caballo@freenet.de
http://www.el-caballo.net/

Kommentare

Facebook