Mein Lokal, Dein Lokal
So 07.05.2017, 10:15

DOM in Karlsruhe

Allgemein

Im „DOM“, das in einer ehemaligen neuapostolischen Kirche beherbergt ist, steht Fleisch, Fleisch und nochmal Fleisch auf dem Programm. Im Reifeschrank, der dort anstelle eines Altars steht, reifen dry aged Rinderrücken, aber auch die Spezialität des „DOM“s: Die Alte Wutz, das dry aged Schweinekarree. Wer Zweisamkeit sucht kann sich in einen der beiden Beichtstühle zurückziehen, oder sich sein Fleisch vom 800 Grad Grill auf einem der anderen 80 Sitzplätze schmecken lassen. Die Kirche wurde komplett renoviert und ist nun im angesagten Industrie-Style eingerichtet.

Lage 

Früher war der Hirschhof eher als Drogenplatz bekannt. Doch dies hat sich zum Glück geändert! Der „DOM“ liegt zwar in einem Hinterhof, allerdings in direkter Nähe zum Europaplatz, einem der belebtesten Plätze der Innenstadt. Dort befindet sich die Postgalerie, ein Einkaufszentrum und auch die Fußgängerzone verläuft dort. Außerdem in der Nähe des „DOM“s: Das Prinz-Max-Palais, eine Villa, die nach dem letzten Reichskanzler des Deutschen Kaiserreiches, Prinz Max von Baden, benannt ist. Heute ist der Palais ein Kulturzentrum mit Stadtmuseum.

Preise 

Die Vorspeisen im „DOM“ starten bei 7,50 € für die Blumenkohlsuppe. Weiter geht’s mit Salaten, Ziegenkäse, Kürbis oder Tatar, bis hin zum Sashimi vom Gelbflossenthunfisch für 15,50 €. Als Hauptgang sind der Black Angus Beef Burger für 16,00 € oder der Superfood Burger für 13,00 € erhältlich. Doch das Steckenpferd ist natürlich Fleisch. Von der Ente für 26,50 € über Ochsenbacke, Flanksteak, die „Alte Wutz“ bis hin zum Nebraska Rib Eye für 43,50 € kann man sich alles schmecken lassen. Aus dem Reifeschrank bietet das „DOM“ noch Côte de Boeuf, T-Bone-Steak, Porterhouse und Tomahawk an – allerdings nur nach Verfügbarkeit. 100 Gramm kosten jeweils 10 Euro. (siehe:  http://www.dom-grill.com/ )

Gastgeber

Stefan Schauberger ist schon lange in der Gastronomie tätig, zunächst jedoch als Barmann. Er hat an mehreren Cocktailmix-Meisterschaften teilgenommen und einige davon auch gewonnen. Essen und Wein haben ihn schon immer sehr interessiert und als er vor 16 Jahren das Rauchen aufgehört hat, hat er sich für Restaurant statt Bar entschieden. Stefan selbst ist sehr kritisch, steht aber zu 100 Prozent hinter seinen Produkten.

Kontakt 

DOM
Hirschhof 5
76133 Karlsruhe
Tel.: 072147047627
Email: kontakt@dom-grill.com
Homepage: http://www.dom-grill.com/

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Facebook