Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 11.11.2016, 17:55

"Cowboystyle Steakhouse", Ruhrpott

Das Finale der Ruhrpott-Woche findet heute in Essen-Kettwig statt. Direkt an der Ruhr gelegen bietet Geschäftsführer Esmaiel (49) im hochwertigen Edel-Saloon "Cowboystyle Steakhouse" seinen Gästen nur die besten Rinderrassen aus Nebraska an. Eine Fleischpräsentation vorweg ist fester Bestandteil einer jeden Bestellung. Kann Esmaiel den gehobenen Standard beibehalten oder verfehlt er den Lassowurf um den Pokal?

Allgemein

Eine hochwertige Küche verspricht das „Cowboystyle Steakhouse“ in Essen. Eine rustikale Einrichtung mit ausgewählter Dekoration verwandelt das gesamte Interieur im Lokal in einen Edel-Saloon. Nur die besten Rinderrassen aus Nebraska werden hier für den Gast in der Küche zu einem stimmigen Gericht verarbeitet. Vor jeder Bestellung wird eine Fleischpräsentation am Tisch durchgeführt, außerdem kann auf Wunsch das fertige Steak direkt am Tisch flambiert werden. Erst 2015 öffneten die Türen des Steakhouse. Durch seine Lage zieht es seitdem nicht nur einheimische Gäste in seinen Bann, auch Besucher der Stadt gehören regelmäßig zur Kundschaft.

Online Exklusiv: Einblicke in das "Cowboystlye Steakhouse"

Lage

Direkt am Ufer der Ruhr ist das „Cowboystyle Steakhouse“ im Essener Stadtteil Kettwig zuhause. Gäste haben auf der Terrasse abseits der Innenstadt eine schöne Möglichkeit zum Verweilen mitsamt Sicht auf die Ruhrtalsperre. Kettwig ist einer von insgesamt neun Stadtbezirken Essens. Die Stadt selbst liegt im Zentrum des Ruhrgebietes und ist die viertgrößte Stadt in Nordrhein-Westfalen mit über einer halben Millionen Einwohnern. Neben der „Zeche Zollverein“ und dem „Ronald McDonald Haus“ von Friedensreich Hundertwasser ist das Einkaufszentrum „Limbecker Platz“ ein beliebtes Ziel für Städter und Touristen.

Preise

Die hochwertigen Produkte im „Cowboystyle Steakhouse“ befinden sich eher im höheren Preissegment. Um den Abend einzuleiten bietet sich ein „Steaktatar“ für 18,90 € an. Alternativ sind für Fischfreunde das „Lachsfilet“ oder drei „Tigergarnelen“ zum gleichen Preis erhältlich. Die Hauptspeisen bieten eine umfangreiche Auswahl an Fleischgerichten. Ein Steak vom Rind aus Nebraska kostet im Small Cut 27,90 €, für den größeren Hunger findet sich der 500g „Bud-Spencer-Cut“ für 56,90 € auf der Karte. Zu besonderen Anlässen empfiehlt sich auch das große „Filet Mignon Deluxe Truffel“ für 82,90 € oder ein 1200 g schweres „Porterhouse Steak“ für 109,90 €. Beilagen sind für 4,90 – 8,90 € bestellbar. Desserts wie „Panna Cotta“, „Apfelstrudel“ oder „Mousse Au Chocolat“ lassen zum Abschluss für 9,90 € die süßen Herzen höher schlagen.

Gastgeber

Esmaiel („Easy“) brennt für die Gastronomie. Sein Traum ist im Laufe der Jahre Wirklichkeit geworden und dieses Gefühl gibt er täglich an seine Gäste weiter. Der gebürtige Perser arbeitet leidenschaftlich gerne im Steakhouse und bietet eine Küche auf höchstem Niveau. Die Zeit neben seiner Arbeit verbringt Easy am liebsten mit seiner Frau und widmet sich zum Ausgleich diversen sportlichen Aktivitäten. Aber er hat auch eine handwerkliche Ader, denn einzelne Dekostücke und Teile der Einrichtung hat Easy selbst entworfen und gebaut, sodass sein persönlicher Einfluss im Gastraum zu spüren ist.

Kontakt

Cowboystyle Steakhouse
Landsbergerstraße 2B
45219 Essen
Tel.: 020549698419
E-Mail: info@cowboystylesteakhouse.de
Internet:  www.cowboystylesteakhouse.com

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook