Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 18.03.2016, 18:00

"Corones Hütte"

Andreas „Andy“ Piok (37 J.), Geschäftsführer der „Corones Hütte“

Das Restaurant „Corones Hütte“ dürfte Südtiroler-Skifreunden ein Begriff sein: mitten auf der Bergspitze, dem Kronplatz-Plateau liegt das Lokal umgeben von Skiliften und einer wunderschönen Bergkulisse. Das Ambiente des Restaurants ist demnach eher rustikal-alpin und verbreitet eine gemütliche Atmosphäre. Neben deftiger Tiroler Küche und kleineren Snacks, die sich zwischen den Skiabfahrten genießen lassen, stehen vor allem hausgemachte Nudelgerichte auf der Speisekarte. Hüttenwirt Andreas hat das Lokal im Jahr 2009 übernommen und kann in der Hochsaison bis zu 350 Gäste in 3 Stuben sowie zwei großzügigen Terrassenbereichen beherbergen. Seinen Namen verdankt die „Corones Hütte“ dem „Kronplatz“ selbst, denn „Corones“ bedeutet in der italienischen Sprache „Krone“.

Noch sind die Umbauarbeiten in vollem Gange. Aber bald soll auf der 2300 Meter hoch gelegenen Hütte sensationelle Küche serviert werden.

Zum Video

Lage

Das Lokal liegt mitten auf dem Kronplatz-Plateau in St. Vigil, Enneberg auf etwa 2275 m Höhe. Umrahmt wird es von zahlreichen Skigondeln und einem großen Skigebiet, welches sich über ca. 90 km erstreckt. Die günstige Lage der Hütte gibt einen 360° Panoramablick über die Berge Südtirols frei. Das Örtchen St. Vigil liegt etwa 10 km südlich von Bruneck entfernt und zählt zur Gemeinde des Enneberg Tals (auch Vigiltal). Die kleine Ortschaft am Fuße der Dolomiten zählt knapp 3000 Einwohner (Stand 2013) und ist hauptsächlich ein reines Tourismusgebiet. Aber nicht nur im Winter ist die Region gut besucht, denn auch im Sommer finden zahlreiche Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer ihren Weg dorthin, die auf insgesamt 300 km Wanderwegen & 200 km Mountainbikestrecken ihrem Freizeitsport nachgehen können.

Preise

Die Speisekarte der „Corones Hütte“ bietet Gästen rund 50 Gerichte zur Auswahl. Angefangen bei Snacks, wie belegten Broten über traditionelle alpine Gerichte bis hin zu italienischen Nudelgerichten, bleibt hier kein Wunsch offen. Zur Vorspeise kann man sich beispielsweise ein Speckknödelsüppchen für 7,50 € servieren lassen. Fleischlastige Hauptgerichte, wie Rindsgulasch mit Knödeln bekommt man für 18,50 €. Gäste, die eher mediterrane Speisen bevorzugen, bekommen für 11 € jeweils entweder hausgemachte Buchweizen-Gnocci oder auch hausgemachte Boxhorn Mehl Ravioli. Wer etwas ganz besonderes ausprobieren möchte, kann sich für 25,00 € ein Bretl-Menü bestellen. Hier werden auf einem eigens für die „Corones Hütte“ angefertigtem Brettchen, 5 Gänge auf einmal serviert. Der Gast erhält dann kleine Portionen Gemüselasagne, Wachteln & Artischocken, Kalbsleber & Püree, Garnelen in Tempurateig sowie ein Schälchen Kartoffelsuppe. Für den süßen Abschluss dürfen natürlich Skihüttenklassiker, wie Germknödel mit Vanillesauce für 6,00 € oder Topfenknödel mit Nougatherz und marinierten Waldfrüchten für 8,50 € nicht fehlen.

Gastgeber

Der studierte Betriebswissenschaftler übernahm im Jahr 2009 die „Corones Hütte“, die vorher nur als größere Imbissbunde fungierte. Mit Andreas änderte sich die Ausrichtung der Hütte, die zurzeit das einzige Lokal mit Bedienservice in der näheren Umgebung ist. Der gebürtige Brixener arbeitete bereits nach dem Abitur und während seines Studiums im Eventbereich. Bereits mit 21 Jahren machte er sich nämlich mit einer Diskothek selbstständig und realisierte später auch mehrere Großveranstaltungen, bis er sich 2013 dann ausschließlich seinem Restaurantbetrieb widmete. Seine Freizeit verbringt der 37-Jährige am liebsten mit seiner Freundin oder mit Fußballspielen und Fahrradfahren.

Kontakt

Corones Hütte
Kronplatz Plateau, Furcia Str. Nr. 39
I-39030 St Vigil in Enneberg
Italien
Tel.: 0039 349 22 69 631
E-Mail: info@apec.it / info@corones-kronplatz.com
Internet: www.corones-kronplatz.com/corones-huette

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook