Mein Lokal, Dein Lokal
Do 19.02.2015, 17:00

"Chilli Pepper Rock Café", Mainz

Bikes, Bier und fleischige TexMex-Küche in Rock'n'Roll-Atmosphäre - und der Chef des Hauses verkörpert alles zusammen. Andreas Kugel-Mayer betreibt seit 2006 das "Chilli Pepper Rock Café" in der Mainzer City in unmittelbarer Nähe zum Rhein. Der Motorradliebhaber will seine Gastro-Kollegen von seinem Konzept überzeugen. Saftige Steaks auf dem Teller und rostige Motorräder an den Wänden. Eine ungewöhnliche Mischung, die vielleicht nicht jedem gefallen wird?

Das "Chilli Pepper" ist in Mainz die Anlaufstelle Nummer Eins für Liebhaber von Rock'n'Roll, Bikes, Bier und bezahlbarer Tex-Mex-Küche. Seit 2006 gibt es das Lokal in unmittelbarer Nähe zum Rhein. Hier hängen Motorräder und Gitarren an den Wänden, im Hintergrund läuft angenehmer Südstaaten-Rock und auf den Tellern landen Burger, Schnitzel, Steaks & Spare Ribs. Und wie es sich für ein richtiges Rocklokal gehört, stehen auf der Getränkekarte neben diversen Biersorten auch über 15 verschiedene Whiskeys.

Bonusclip aus dem "Chilli Pepper Rock Café"

Lage

Das "Chilli Pepper" findet man in der Mainzer Innenstadt im Fort Malakoff Park. Einer in den 90er Jahren erbauten Ladenpassage mit Büros, Gastronomie und Kultureinrichtungen. Zu Fuß sind es keine fünf Minuten bis zum Rheinufer. Um das Mainzer Zentrum mit seinen zahlreichen Restaurants zu erreichen, muss man nur die Hauptstraße überqueren.

Preise

Das teuerste Gericht im Chilli Pepper ist das 300 Gramm schwere Argentinische Rumpsteak für 17,90 Euro. Den Blue Cheese Burger mit Gorgonzola bekommt man hier für 8,90 Euro, die gegrillten Spare-Rips in pikanter Barbecuesauce mit Pommes Frites gehen für 10,50 Euro über den Tisch und das abschließende Vanilleeis mit heißer Himbeersauce kostet 4,50 Euro. Morgens und am Vormittag kann man mit verschiedenen Frühstücksangeboten für 4,70 – 5,80 Euro gestärkt in den Tag starten.

Andreas Kugel-Mayer

Andreas Kugel-Mayer – einen passenderen Betreiber eines solchen Lokals kann es einfach nicht geben. Die langen Haare zum Zopf gebunden, eine getönte Brille auf der Nase, dabei cool und lässig. Der gelernte Vertriebsmanager im Brauhauswesen hat bis vor acht Jahren noch anderen Lokalen dabei geholfen, stimmige Konzepte zu erstellen. Über 25 Jahre war der gebürtige Wiesbadener in führenden Managerpositionen in der Getränkeindustrie tätig, bis er im Dezember 2006 Chef des Chilli Peppers wurde. Damit hat sich der begeisterte Motorradfahrer einen Lebenstraum erfüllt.

Doch hinter der harten Schale steckt auch ein weicher Kern: Andreas verlost einmal im Jahr ein Motorrad im Chilli Pepper-Look. Der Erlös geht anschließend an einen Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder in Mainz.

Kontakt

Chilli Pepper Rock Café
Rheinstraße 4
55116 Mainz
www.chillipepper-rockcafe.de

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook