K1 Reportage Spezial
Di 30.12.2014, 12:10

Brummen in Bochum - Der Alltag im Knast

Die Justizvollzugsanstalt Bochum ist eines der ältesten Gefängnisse Deutschlands - das Hauptgebäude wird seit 1897 als Vollzugseinrichtung genutzt. Die Häftlinge bezeichnen es als "Verlies", und so wirken die Zellen auch. Die Fenster sind direkt unter der Decke und außer einer Pritsche, einem Klo und einem Tisch gibt es kaum eine Einrichtung. Zurzeit sitzen 750 Gefangene aller Nationen in Bochum ihre Haftstrafe ab. Wir haben drei von ihnen bei ihrem harten Alltag begleitet.

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook