Endstation Wildnis
Di 11.02.2014, 20:15

Endstation Wildnis - Letzte Chance für Teenager

In Zaamar, fünf Stunden nordwestlich der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator, brauchen 450 Menschen dringend einen Brunnen. Im Moment ist die nächste lebenswichtige Wasserstelle drei Kilometer entfernt. Täglich müssen die Bewohner zu Fuß dorthin, um überhaupt an sauberes Trinkwasser zu kommen. Die Community Group vor Ort will diesen unhaltbaren Zustand ändern und ist dabei auf die Hilfe der deutschen Jugendlichen angewiesen. Bis zur Ankunft wissen die Teenies jedoch nichts von der Mission ihres Lebens - sie kennen einander nicht und freuen sich auf einen Partyurlaub: Johanna (16) raucht, trinkt und ist unberechenbar aggressiv. Für Jenny (16) gelten weder Regeln noch Pflichten. Pascal (16) sind Markenklamotten am wichtigsten. Ob er seine feine Kleidung beim Kühe melken und Schlamm schippen dreckig machen wird? Einzelgänger Niklas (16) kann sich nur schlecht in Gruppen integrieren. Bei "Endstation Wildnis" müssen die vier deutschen Teenager jetzt Pflichtbewusstsein zeigen.

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Original gefaked

In Tschechien ist die Markenrechtsanwältin auf der Jagd nach Fakes und Fälschern. In einem Geschäft warten gleich mehrere Verstöße gegen das Markenrecht.

Zum Video

Kommentare

Facebook