Die härtesten Jobs der Welt

Schafe scheren

© kabel eins

Schafe scheren im tiefsten Outback Australiens

Die Schafe geben ihre Wolle nicht freiwillig her, daher muss man in diesem Job schon mal etwas kräftiger zupacken. Und auch wenn heute elektrische Scheren die Prozedur erleichtern, bei Hunderten von Schafen ist diese Arbeit kein Streichelzoo.

-          Hauptsaison: August – April

-          Verdienst: ca. 135€/Tag bzw. 675 Euro/Woche (5 Tage)

-         Aufgaben: Schafe zusammen treiben und zu den Scherern führen; Schafe scheren; Wolle behandeln: sauber machen, in Bündeln sammeln; Wolle pressen und anschließend in Pakete verstauen

-          Herausforderungen: Hitze: 45 Grad sind keine Seltenheit. Hitzefrei gibt es nicht; Isolation: Nyah (der Drehort) liegt mitten im Nirgendwo. Es gibt kein Internet, kein Fernsehen, nicht mal Radio; Schafe: Geräusche UND Gerüche! Die meisten Schafe verhalten sich ruhig, aber es gibt auch immer einige, die sehr nervös sind und möglicherweise auch treten.

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook