Die besten Filme aller Zeiten

Comeback der Superhelden

Spider-Man & Co.

Kino, Cinema, Küsse, Stars, Liebe
Spider-Man - Auf DVD erhältich © Columbia Pictures Industries, Inc.

Filmfacts:

Comics sind alles andere als Kinderkram in Hollywood. Für eine Neuverfilmung des Marvel-Klassikers "Spider-Man" spucken die Columbia Studios 139 Mio. Dollar Budget aus – und heuern mit Tobey Maguire einen vielversprechenden Jungstar für die Titelrolle an. Das Rezept aus Teenie-Alltag, Superkraft und Tricktechnik geht auf: "Spider-Man" ist mit 800 Millionen Dollar Einspiel der erfolgreichste Film des Jahres. Schon zwei Jahre später wirft Maguire in der Fortsetzung die Netze aus, sein dritter Auftritt im Spinnenkostüm kommt im Mai 2007 ins Kino.

Doch die Konkurrenz schläft nicht – und 2003 ist ein echtes Comic-Jahr: "Daredevil" Ben Affleck und "Hulk" Eric Bana entpuppen sich als Flops. Einen Volltreffer landen dafür die "X-Men" auf ihrer zweiten Mission.

Ein neues Kapitel für den Fledermaus-Mann schlägt 2005 Regisseur Christopher Nolan mit "Batman Begins" auf. Als Titelheld kommt Christian Bale so gut an, dass er mit Nolan für eine Fortsetzung gebucht wird.

Ein Jahr später schickt Bryan Singer mit Newcomer Brandon Routh einen neuen Superman ins Rennen. "Superman Returns" ist allerdings so teuer, dass die 200 Mio. Dollar US-Einspiel kaum die Produktionskosten wieder hereinholen.

Weiterlesen:

Schon gesehen?

So sieht's aus.

5 Kälte-Mythen im Check

Auch wenn die aktuellen Temperaturen darüber hinwegtäuschen, der Winter kommt. Sind verschneite Verklehrsschilder ungültig? Und wie sieht es mit Knöllchen auf verschneiten Autoscheiben aus? Wir haben die Antwort auf 5 Kälte-Mythen.

Zum Video

Kommentare

Facebook