Die besten Filme aller Zeiten

Von Muggeln und Magiern

Harry Potter

FANTASYFILME / UK, USA, 2001-2011. REGIE: CHRIS COLUMBUS, MIKE NEWELL UND ANDERE.

Top-15: die besten Fantasy-Filme
Harry Potter © dpa

Filmfacts:

1997 erscheint in Großbritannien das Kinderbuch "Harry Potter und der Stein der Weisen". Seine Autorin Joanne K. Rowling hat magere Zeiten hinter sich – aber die lässt sie mit den Magier-Geschichten rund um den Zauberlehrling Harry Potter für immer hinter sich. Jeder weitere Band bricht neue Bestseller-Rekorde.

1998 erreicht die Pottermania ihren vorläufigen Höhepunkt: Rowling verkauft die Filmrechte an Warner Brothers, sichert sich damit nicht nur ein Vermögen, das sie zu einer der reichsten Frauen Großbritanniens macht, sondern behält sich Mitspracherecht vor.

Die Verfilmung ihres ersten Buches kommt im November 2001 in die Kinos und sahnt erwartungsgemäß ab: mit 968 Millionen Dollar Einspiel rangiert "Harry Potter und der Stein der Weisen" zeitweise gleich hinter der "Titanic" auf der Liste der kassenstärksten Filme. Bis 2005 kommen die ersten vier Bücher als Kinofilme auf den Markt. Titeldarsteller Daniel Radcliffe avanciert zu einem der reichsten Teenies Großbritanniens.

Neben ihm geben sich eine ganze Riege britischer Stars die Ehre, den Zauberstab zu schwingen. U.a.: Gary Oldman (Sirius), Alan Rickman (Prof. Snape), Maggie Smith (Prof. McGonagall), Emma Thompson (Prof. Trelawny), Kenneth Branagh (Prof. Lockhart) und Ralph Fiennes (Lord Voldemort). Der Kinostart der nächsten Potter-Verfilmung, "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Teil 2", steht für Juli 2011 an.

Weiterlesen:

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook