Die besten Filme aller Zeiten

Der Oscar-Knüller:

Einer flog über das Kuckucksnest

DRAMA / USA, 1975. REGIE: MILOŠ FORMAN.

Jack Nicholson in "Einer flog übers Kuckucksnest" (1975)
Der US-amerikanische Schauspieler Jack Nicholson in seiner Glanzrolle als Insasse einer Nervenheilanstalt in dem Film "Einer flog über das Kuckucksnest" aus dem Jahre 1975. © dpa

Filmfacts:

Anfang der 70er Jahre übernimmt Michael Douglas von seinem Vater Kirk die Filmrechte an einem Buch, das auf den ersten Blick wenig Kino-Potential hat. In "Einer flog über das Kuckucksnest" mogelt sich der Sträfling McMurphy (Jack Nicholson) durch Vortäuschung eines Psycho-Ticks in eine Nervenheilanstalt.

Die Hoffnung, hier angenehmer über die Runden zu kommen als im Knast, täuscht. McMurphy ist in einem totalitären System gelandet, das keinerlei Abweichung von der Norm erlaubt. Wer sich nicht anpasst, wird für immer gebrochen.

Der kompromisslose Stoff ist Michael Douglas' erster Versuch als Produzent – und einer seiner besten. Mit Regisseur Milos Forman beweist er, dass nicht nur die Kritiker reif für gesellschaftskritische Filme sind.

"Einer flog über das Kuckucksnest" wird zum Kassenhit – und sahnt fünf Oscars ab (darunter bester Film, beste Regie, bester Hauptdarsteller).

Weiterlesen:

Schon gesehen?

So sieht's aus.

5 Kälte-Mythen im Check

Auch wenn die aktuellen Temperaturen darüber hinwegtäuschen, der Winter kommt. Sind verschneite Verklehrsschilder ungültig? Und wie sieht es mit Knöllchen auf verschneiten Autoscheiben aus? Wir haben die Antwort auf 5 Kälte-Mythen.

Zum Video

Kommentare

Facebook