Die besten Filme aller Zeiten

Woody Allen:

Der Stadtneurotiker

KOMÖDIE / USA, 1979. REGIE: WOODY ALLEN.

Woody Allen
Woody Allen am 04.12.1979 in Paris. © AFP

Filmfacts:

Ein bisschen mickrig wirkt der Mann nur, solange er den Mund hält. Doch das tut er selten. Der ehemalige Stand-Up-Comedian Woody Allen – Schreiber, Regisseur und Star in Personalunion – hat sich in den 70ern schon eine feste Fangemeinde erwitzelt.

Seine Lieblingsthemen Sex, Frauen und die eigenen seelischen Befindlichkeiten verknüpft er 1979 mit einer Liebeserklärung an "Manhattan". Den Großstadt-Bilderbogen untermalt Allen mit der Musik von George Gershwin und der Beziehungs- und Schaffenskrise eines TV-Autors.

"Manhattan" wird einer seiner größten Kinohits – und markiert vorläufig Allens letzte Zusammenarbeit mit seiner Muse Diane Keaton. Ihren Platz übernimmt 1982 Allens spätere Ehefrau Mia Farrow.

Weiterlesen:

Schon gesehen?

Achtung Kontrolle!

Sturz von der Brücke

In Berlin ist die Bundespolizei auf Streife und wird zu einer jungen Frau gerufen, die von der Warschauer Brücke gefallen ist. Wie kam es zu diesem Unfall?

Zum Video

Kommentare

Facebook