Die besten Filme aller Zeiten

Ein Kuss erregt die Sittenwächter:

Verdammt in alle Ewigkeit

"FROM HERE TO ETERNITY" - KRIEGSFILM / USA, 1953. REGIE: FRED ZINNEMANN

Verdammt in alle Ewigkeit
Filmszene aus "Verdammt in alle Ewigkeit". © Sony Pictures Home Entertainment

Für Moralapostel sind Deborah Kerr und Burt Lancaster nach diesem Auftritt wirklich "Verdammt in alle Ewigkeit". Nicht nur, dass die bis dato keusche Kerr eine Ehebrecherin spielt - sie räkelt sich mit Lancaster viel zu ungeniert und leicht bekleidet in der Brandung eines Traumstrandes. Die Filmkritiker lassen sich von den Protesten der Sittenwächter aber nicht beirren und erteilen dem Drama Bestnoten.

Das Melodram über das gar nicht so lustige Garnisonsleben der US-Army gewinnt acht Oscars. Zu den Preisträgern zählen Frank Sinatra (bester Nebendarsteller), Regisseur Fred Zinnemann und Produzent Buddy Adler (bester Film). 

Weiterlesen:

Jugend-Idol James Dean: "Jenseits von Eden" (1955)

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook