Achtung Kontrolle

IT-Sicherheit

Datensicherheit

IT-Sicherheit ist nicht nur in der Wirtschaft wichtig: Datensicherheit betrifft alle Internetnutzer. Aber wie können Sie für mehr Datensicherheit sorgen?

Datensicherheit
© dpa

Datensicherheit im Internet – IT-Sicherheit ist ein Thema mit Zukunft

Datensicherheit spielt mit zunehmender Digitalisierung eine immer größere Rolle: Cyber-Attacken und Hacker-Angriffe nehmen zu, gleichzeitig werden immer mehr Daten online gespeichert. Gerade in der Wirtschaft ist IT-Sicherheit ein wichtiges Thema, da der Verlust oder Missbrauch von Daten und Informationen jedes Jahr großen wirtschaftlichen Schaden anrichtet.

Dafür floriert der Diebstahl und Handel mit Daten. Entsprechend groß und unübersichtlich ist auch der Markt an IT-Sicherheitsanbietern, die umfassende Daten- und Informationssicherheit versprechen.

Datensicherheit wird vom Bundesdatenschutzgesetz vorgeschrieben

In Deutschland sind alle Unternehmen, die mit personenbezogenen Daten arbeiten, per Gesetz dazu verpflichtet, für eine ausreichende Datensicherheit zu sorgen. Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), insbesondere § 9 sowie die Anlage zu § 9 Satz 1 BDSG, schreiben einen Schutz von Daten und Informationen vor. Aber wie können IT- und Datensicherheit in Zeiten der weltumfassenden Digitalisierung gewährleistet werden?

Unternehmen können gerade in Bezug auf ihre IT-Systeme beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hilfreiche Informationen zu geeigneten und empfohlenen Maßnahmen zur Datensicherheit erhalten. Das BSI bietet beispielsweise IT-Grundschutzkataloge an, die eine fundierte Informationsquelle rund um das Thema IT-Sicherheit darstellen.

Aber nicht nur in der Wirtschaft ist Datensicherheit ein wichtiges Thema. Auch private Internetnutzer sollten sich fragen, wie es um die Sicherheit ihrer Daten bestellt ist.

Achten Sie auf Datensicherheit im Internet

Unser Alltag ist ohne das Internet kaum noch vorstellbar: Wir nutzen zahlreiche digitale Angebote, vom Online Banking über Interneteinkäufe bis zu E-Mails und sozialen Netzwerken. Stellt sich also die Frage, wie es eigentlich mit der Datensicherheit unserer privaten Daten aussieht? Wie lassen sich persönliche Daten, Passwörter & Co besser schützen?

Für Passwörter sollten ein paar grundlegende Sicherheitsempfehlungen beachtet werden:

  • keine persönlichen Informationen als Passwort verwenden, beispielsweise Namen, Geburtsdaten oder Telefonnummern
  • sichere Kennwörter sollten möglichst schwer zu entschlüsseln sein – verwenden Sie Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen
  • Passwörter sollten regelmäßig geändert werden
  • niemals für mehrere Accounts das gleiche Passwort verwenden
  • speichern Sie keine Passwörter
  • geben Sie nie ein Passwort auf einer Website ein, die Sie über einen Link in einer E-Mail erhalten haben – es könnte sich um eine Phishing-Mail handeln. Besser: URL kopieren und im eigenen Browser einfügen

Nutzen Sie Verschlüsselungsdienste, denn § 9 Satz 2 BDSG weißt explizit darauf hin, dass Verschlüsselungsverfahren eine geeignete Maßnahme für die Kontrolle von Daten sind.

Kommentare

Facebook