Abenteuer Leben am Sonntag

Tipps für den perfekten Grillspaß

Wer kennt das nicht? Mal eben den brennenden Grill mit Bier ablöschen oder nur die dünnen mageren Steaks auf den Grill legen, weil die viel appetitlicher aussehen. Das sind beliebte Fehler unter den Grilllaien. Wer sich an die folgenden Tipps hält, wird leicht zum Grillkönig! 

grill 1600 x 900
Grill, grillen, kochen © dpa

TIPPS FÜR PERFEKTES GRILLEN

  • Kein Bier auf das Grillgut! Das Bier spült nur die Gewürze vom Fleisch und löscht die Kohlen, die dann statt der Würzung am Fleisch kleben.
  • Grillfleisch nicht vor dem Grillen marinieren, sondern nach dem Braten mit einer Vinaigrette oder Marinade bestreichen.
  • Grillfleisch sollte immer etwas Fett enthalten, damit es nicht austrocknet und saftig bleibt.
  • Ein Steak sollte mindestens zwei bis drei Zentimeter dick sein. Zu dünn geschnittene Steaks werden schnell trocken und fest.
  • Saftiges Steak oder Schuhsohle? Wer kein Fleischthermometer zur Hand hat, kann den Garpunkt auch mit der Hand fühlen: Mit dem Zeigefinger. Fühlt sich das Fleisch an wie die Oberlippe ist es längst nicht gar. Fühlt sich das Fleisch an wie die Nasenspitze ist es "medium",wie die Stirn: "well done" oder verbrannt.
  • Grillfleisch sollte genau wie alternativ zubereitetes Fleisch rosa gebraten sein.
  • Auch mal vegetarisch grillen: Gemüse wie Paprika, Zucchini, Aubergine in Scheiben schneiden, grillen und mit Pesto und Parmesankäse abschmecken.
  • Einfach mal Ketchup zum Grillen selbst machen. Paprika mit Schalotten, Knoblauch, Ingwer, Tomatenmark und etwas Chili, Vanille und etwas Essig im eigenen Saft 60 Minuten kochen. Mit Meersalz abschmecken.

Schon gesehen?

Kommentare

Tipp: kabel eins Doku

Facebook