Abenteuer Leben am Sonntag

Die besten Festivals in Kroatien

Festival-Land Kroatien

Das Forbes-Magazin kürte Anfang Juni die besten Sommerfestivals Europas - mit dem FOR, dem Garden und dem Terraneo Festival sind gleich drei kroatische Festivals in der Liste vertreten. Wir stellen sie vor...

Abenteuer Leben Galerie Partystrände
© kabeleins

Sonnenschein-Garantie, junge Leute, billige Getränke und hippe DJs - Kroatien will im Sommer mit zahlreichen Festivals das Partyvolk zu sich locken. Drei davon sollen laut Forbes-Magazin besonders sehenswert sein. 

FOR Festival

Auf der idyllischen Insel Hvar wird es von 21. bis 23. Juli 2013 ein bisschen lauter als sonst, wenn beim FOR Festival mit elektronischer Musik die Insel beschallt wird. Partys gibt's auf drei Plätzen vom frühen Nachmittag bis in die späte Nacht. Der Name FOR steht übrigens für die frühere Bezeichnung der Insel.

Wem die Elektro-Beats zu viel werden, der kann Architektur aus dem 16. und 17. Jahrhundert auf der dalmatinischen Insel bestaunen oder durch das türkise Wasser schwimmen und segeln. Ein Vorteil: Wer auf dieses Festival fährt, muss sich nicht zwingend auf ein Wochenende am Campingplatz einstellen, sondern kann bequem in einer der vielen umliegenden Hotelanlagen einchecken.

The Garden Festival

Im kleinen kroatischen Küstenort Petrcane findet seit 2006 The Garden Festival statt. Die Tickets sind limitiert, nur 2000 Besucher sind zugelassen. Aus diesem Grund findet das Festival nun auch an zwei Wochenenden statt. Hier tummeln sich Fans von House, Disco und Funk, die sich vor der Open Air-Bühne am Strand, im Club oder auf einem Partyboot ins Delirium tanzen.

2013 wird das Festival erstmals in Tisno über die Bühne gehen, das nicht weniger idyllisch als Petrcane ist. Wer die Party in vollen Zügen genießen will, dem empfehlen die Veranstalter, beide Wochenenden des Festivals mitzumachen und in der Woche dazwischen an der Adria zu entspannen.

Terraneo Festival

Einen außergewöhnlicheren Standort kann ein Festival wohl kaum wählen: Beim Terraneo Festival wird auf einem stillgelegten Militärgelände gefeiert. Der Vorteil: Sämtliche Hallen, Sanitäranlagen, Küchen sind in Hülle und Fülle vorhanden. Doch auch die Nähe zur dalmatinischen Küste macht den Reiz aus - nur 500 Meter muss das Partyvolk bis zum Badevergnügen laufen. Auch das malerische Zentrum der Küstenstadt Sibenik ist nur einige Kilometer vom Festivalgelände entfernt. 

2013 trumpft das Terraneo mit besonders großen Namen auf: The Prodigy, My Bloody Valentine, Wu-Tang Clan und Calexico sind nur einige der großen Namen, die dem Publikum in der Militäranlage einheizen sollen.

Schon gesehen?

Kommentare

Facebook