Abenteuer Leben am Sonntag
So 02.06.2013, 22:20

Sendung vom 2. Juni

Auto Skooter, Achterbahn und Süßigkeiten - Attraktionen wie diese locken jedes Jahr Millionen Deutsche auf die Volksfeste der Republik. Doch vieles auf dem Rummel ist zu schnell für das menschliche Auge. "Abenteuer Leben" hat auf dem Hamburger Dom mit einer Highspeedkamera mal ganz genau hingeschaut.

Weitere Themen: §-Schlupfloch, Das beste Eis Deutschlands, App Check (Infos siehe unten), Kontrastreportage: Urlaubskontrolle, Staundown: Urlaubshotels

Linktipps und Zusatzinfos

Staundown: Urlaubshotels der Superlative

Die Ferien können kommen, denn: Abenteuer Leben zeigt die wirklich coolen Alternativen für Urlaub abseits der langweiligen Betonbunker und 0815-Erholung wie Salz-, Baukasten- oder Wasserhotel. 

  • El Salar ist nicht nur ein riesiger Salzsee, er ist auch größer als der zweitgrößte See Europas. Hier gibt’s mehr Infos:  www.viventura.de
  • Kein Zimmer gleicht dem anderen und keines ist „normal“ eingerichtet. Hier gelangt man zur Zimmergalerie unsres skurrilsten Hotels:  www.propeller-island.de
  • Ursprünglich war das Konzept des kompaktesten Hotels der Welt, dem Yotel, nur für Flughäfen ausgelegt. Mittlerweile gibt es das auch im New York Time Square, allerdings noch futuristischer:  www.yotel.com

Highspeed-Reportage: Hamburger Dom

Atemberaubende Highspeed-Aufnahmen zeigen, was dem menschlichen Auge verborgen bleibt. Auto Skooter, Achterbahn, Karussell und Süßigkeiten – das sind nur einige der Attraktionen, die jedes Jahr Millionen Deutsche auf die Volksfeste der Republik locken. Doch viele Fahrgeschäfte sind zu schnell für das menschliche Auge, deshalb haben wir mit einer Highspeedkamera und 2000 Bildern pro Sekunde ganz genau hingeschaut. So haben sie den Hamburger Dom noch nie gesehen.

§-Schlupfloch: Freizeitstress

Endlich Wochenende und das heißt Freizeit ohne Ende! Doch auch hier lauern die kleinen und großen Tücken des Alltags. Was also tun, wenn zum Beispiel an einem Sonntagvormittag aufgrund eines Kurzschlusses der Strom in der ganzen Wohnung ausfällt? 

Das beste Eis Deutschlands

In einer kleinen Küche hinter den Vorführsälen eines Kinos entwickeln die „Ice Guerillas“ immer wieder neue unglaubliche Kreationen wie Basilikum-, Senf- oder Spargel-Eis – skurrile Sorten, die Ihnen von den Großkunden der Umgebung direkt aus der Hand gerissen werden. Doch jetzt wollen die Eis-Revoluzzer ganz Deutschland erobern. Zusätzlich zu ihrer neuen Eisdiele planen sie ein ganzes Franchise-Imperium. Dabei haben Ralf Schulze und Ricco Klotzsche vorher noch nie etwas mit Eis zu tun gehabt. 

Kontrastreportage Urlaubskontrolle

Bierflaschen, Zigarettenstummel, verwüstete Zelte und Gäste, die zu freizügig in Fahrgeschäften fahren. Damit will man eigentlich im Urlaub nichts zu tun haben. Doch genau damit kämpfen die Sicherheitsexperten in den Urlaubsparadiesen jeden Tag. Sie geben tagtäglich alles, damit wir uns in Ruhe entspannen können. Abenteuer Leben begleitet die Chefin des Tropical Islands und den Chef der Parksteuerung im Heide Park.

 

App Check

1. App: Hotel Tonight

Last Minute buchen? Das war gestern. Wer wirklich spontan reisen will, bucht heute «very last minute». Das Smartphone macht es möglich. Der moderne Urlauber sucht sich sein Zimmer unterwegs auf dem Smartphone aus. So kann er sich spontaner entscheiden und womöglich noch Geld sparen. Das Prinzip dabei: Zimmer, die in der Nacht sonst leer blieben, werden im Tagesverlauf zum Schnäppchenpreis unters Volk gebracht. Der Vorreiter Hotel Tonight verspricht dabei bis zu 70 Prozent Ersparnis gegenüber dem Normalpreis.

Mehr Infos HIER

2. App: AOKcaresun

Wenn es rot ist, ist es zu spät. Aber woher soll man denn wissen, wie lange der Sonnenschutz hält? Auch dafür gibt es Hilfe aus dem Appstore. Sicher sonnen per App. Der Sonnenschutz-Timer ermittelt, wie lange Personen sich sonnen können, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Die Anwendung berücksichtigt den Standort (weltweit), Hauttyp, UV-Index des Aufenthaltsortes, sowie den Lichtschutzfaktor des Sonnenschutzmittels. Ein Timer mit Signalfunktion erinnert an den Ablauf des Sonnenschutzes.

Mehr Infos bei iTunes  HIER

3. App: My Augumented Reality

Wer kennt das nicht im Urlaub? Jeder verlässt sich auf den anderen und plötzlich weiß niemand mehr, wie es zurück zum Hotel geht oder zum Strand oder wo das Auto steht. Ein Glück für jeden Smartphone Besitzer – die App My Augumented Reality hilft, sich zu orientieren. Einfach das Hotel oder das Auto beim Verlassen in der App markieren – schon speichert die App den Standort. Jetzt kann man sorglos durch die Straßen schlendern, ohne auf den Weg zu achten. Will man nun zurückfinden, geht das kinderleicht. Einfach die App öffnen und das Handy wie beim Fotografieren vor sich halten. Im Display erscheint das Kamerabild der Umgebung und die markierten Positionen. Und das sogar mit der Entfernung vom eigenen Standort. Jetzt muss man nur den markierten Positionen im Display folgen um zurück zu kommen. Die App funktioniert mit GPS – eine Internetverbindung ist daher nicht nötig. Mit dieser App verläuft man sich garantiert nie wieder.

Was ist Augumented Reality? Die Antwort gibt's HIER

4. App: Zoll und Reise

Wie viel Tabak, Alkohol, Benzin oder andere Mitbringsel sind  erlaubt? Das weiß der Zoll und hat genaue Vorgaben, wie viel von was erlaubt ist und ab wann man drauf zahlen muss. Damit es an der Grenze zu keiner unangenehmen Überraschung kommt, gibt es die offizielle Zoll App. Mit dieser kann man schnell und einfach herausfinden, welche Waren bei der Einreise nach Deutschland erlaubt sind und von welchen man lieber die Finger lässt. Ein Freigabenrechner zeigt zudem, was abgabefrei nach Deutschland mitgebracht werden kann. Zur Vermeidung von Roaming-Gebühren benötigt die App keine Internetverbindung.

Mehr Infos bei iTunes HIER

5. App: Urlaubsgruß

Mit Urlaubsgruß verschickst du deine eigenen Bilder als echte gedruckte Foto-Postkarten, unabhängig davon, wo du dich gerade befindest, weltweit. In wenigen kleinen Schritten erstellt man seine eigene Postkarte. Die individuelle Postkarte ist in zwei bis drei Werktagen beim Empfänger und kostet weltweit 1,69 €.

Infos HIER

Schon gesehen?

Kommentare

Tipp: kabel eins Doku

Facebook