Abenteuer Leben am Sonntag

Die Anleitung

Das begehbare Regal

Materialliste:

-          Leimholzplatten (2,8cm stark für die Trittstufen, 1,8cm stark für die Regalfächer)

-          vier Weißholzlatten

-          Sperrholz für die Rückwände

-          6-9 Kugelführungen (mind. 80 kg)

-          4 Möbelbockrollen

-          Schrauben mit Bohrspitze

Werkzeug:

-          Kreissäge

-          Bohrmaschine

-          Akkuschrauber

-          Senker

-          Lochfräse

-          Schleifpapier

 

Anleitung:

Zunächst die Maße des Regals bestimmen, dann die Leimholzplatten mit der Kreissäge zurecht sägen. Jetzt die vier Wände der Kästen zusammenschrauben. Damit das Holz nicht ausreißt: Vorbohren und Ansenken. Tipp:  Wenn die oberen und unteren Platten auf den Seitenwänden aufliegen, ist das Regal stabiler.

Rückwände anschrauben (hier muss nicht vorgebohrt werden).

In die obere Platte der untersten Trittstufe ein Loch fräsen, das später als Griff dient. So kann man das Regal leicht ausziehen. An der unteren Platten Bockrollen befestigen. Wichtig: Diese sollten genügend Tragkraft haben!

Jetzt die Trittstufen mit je 2-3 Kugelführungen verbinden. Mit der obersten Trittstufe wird einer der Regalkästen verbunden.

Damit man später nicht jede Stufe einzeln ausziehen, eine Latte in die Mitte des oberen Kastens und eine zweite ans hintere Ende des unteren Kastens. Oder aber Kugelführungen kaufen, die von selbst stoppen.

Alle Regalkästen, nicht aber die Trittstufen werden an Seitenlatten befestigt. Dazu die Weißholzlatten zurecht sägen, wie immer vorbohren und die Regalkästen anschrauben.

Fertig ist das begehbare Regal für viel Stauraum.

Schon gesehen?

Kommentare

Tipp: kabel eins Doku

Facebook