Abenteuer Leben am Sonntag

Moderator Andreas Türck im Porträt

TV-Comeback mit Abenteuer Leben

Mit seiner Talkshow eroberte er Ende der 1990er-Jahre die Herzen der Fernsehzuseher - jetzt ist er zurück: Nach 8 Jahren kehrt Andreas Türck vor die Fernsehkamera zurück und moderiert nun "Abenteuer Leben". 

© Arne Weychardt kabel eins

Vom Radio ins Fernsehen

Andreas Türck wurde am 10. Oktober 1968 in Wiesbaden geboren. 1989 absolvierte er sein Abitur in Frankfurt am Main. Seine Medienkarriere begann 1993 bei einem lokalen Radiosender und ging steil bergauf. Zunächst moderierte er für RTL Hessen Live, später wechselte er zum ZDF. Dort präsentierte er die Neuauflage von "Dalli Dalli" und wurde prompt mit dem Telestar als "Bester Nachwuchsmoderator" ausgezeichnet.

Nach 8 Jahren Pause zurück

1998 wechselte er zu ProSieben und moderierte bis 2002 seine eigene Talkshow, die nach ihm benannt war: "Andreas Türck". Nach acht Jahren Pause kommt Andreas Türck nun als Moderator zurück ins Fernsehen. ""Abenteuer Leben" ist ein Wissensmagazin, das unterhalten und informieren möchte. Eine Kombination, die erfolgreich ist und die mich sehr reizt", so der TV-Profi.

Wussten Sie schon, dass...

… Andreas Türck wahnsinnig gerne Maigret-Krimis liest und bei jeder Reise mindestens einen davon im Gepäck hat?
… dass er nicht nur die Filme rund um den Geheimagenten James Bond liebt, sondern genauso begeistert ist von deren Soundtracks?
… der Moderator skandinavische Krimi-Serien liebt und am liebsten einmal bei einer mitspielen würde?
... Karthäuserklöße das Lieblingsgericht des Moderators sind? Das Rezept seiner Oma hat er exklusiv für kabeleins.de verraten.

Schon gesehen?

Kommentare

Tipp: kabel eins Doku

Facebook