Abenteuer Leben täglich

Türkeiurlaub: Infos zum Zoll

AL_Flugzeug_dpa 3655 x 2056
© dpa

Gefälschte Markenartikel

 
Gerade Touristen werden mit „Markenartikel“ überhäuft. Von der Dolce & Gabbana Jeans bis hin zur Nobeluhr, alles wird einem angedreht. Doch darf man diese auch einfach so mit nach Deutschland nehmen?
 
Das Bundesministerium zum Thema Zoll und gefälschte Markenprodukte: „Gefälschte Marken und Produkte dürfen nur für den eigenen Gebrauch innerhalb der Einreisefreimenge… mitgebracht werden. Anderenfalls müssen Sie mit der Beschlagnahmung und einem Straf- oder Bußgeldverfahren rechnen.“

Zigaretten und Tabakwaren

 
Die Zigaretten in der Türkei sind mehr als 50 % günstiger als in Deutschland. Der dortige Zigarettenpreis beträgt je nach Wechselkurs 1-2 € pro 20er Schachtel Markenzigaretten (10 ct pro Zigarette, mehr als 50% billiger gegenüber Deutschland). Original Zigaretten erkennt man dagegen an der Sicherheitsbanderole (gelb) auf der Rückseite des Deckels der Schachtel. Bei den Konditionen möchten sich einige Urlauber natürlich den Jahresbedarf decken. Doch was ist erlaubt?

200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak oder eine anteilige Zusammenstellung darf von jedem Deutschen, der mindestens 18 Jahre alt ist, eingeführt werden.

 

Zollfrei in die Türkei einführen:

  • 5 Flaschen Parfüm (120 ml)
  • Geschenke im Wert bis max. 300 Euro
  • Artikel für den persönlichen Gebrauch wie z. B. 1 Fotoapparat und 5 Filme, 1 Taschenrechner, 1 Reisewecker, 1 Videokamera und 1 tragbares Radio.
  • Für Reisende über 18 Jahren: 200 Zigaretten, 50 Zigarren, 200 g Tabak, 1 Flasche Alkohol mit 100 cl oder 2 Flaschen mit 70 bzw. 75 cl

Schon gesehen?

Tipp: kabel eins Doku

Facebook