So sieht's aus.

Wellness - die pure Erholung?

Nicht überall, wo Wellness drauf steht, ist auch Wellness drin. Was macht ein gutes Wellness-Hotel aus?

Per Definition durch den amerikanischen Arzt Kenneth H. Cooper leitet sich der Begriff Wellness von den Begriffen Well-being und Fitness beziehungsweise Well-being und Happiness ab. Das bedeutet, das Lebensstilkonzept Wellness zielt auf Wohlbefinden, Spaß und eine gute körperliche Verfassung ab.

Heute versteht man unter Wellness vor allem Methoden und Anwendungen, die das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden steigern. Fremdenverkehrseinrichtungen, Hotels, Schwimmbäder und Kureinrichtungen bieten unter der Bezeichnung "Wellness" Massagen, Bäder, aber auch Tages- und Wochenprogramme an.

Wellness ist ein beliebtes Werbewort und eine mittlerweile inflationär gebrauchte Bezeichnung, da sie rechtlich nicht geschützt ist. Der Verlag für Deutsche Wirtschaft hat zehn Kriterien festgelegt, die ein Wellness- Hotel aufweisen sollte:

 

Achten Sie darauf, dass die

• Philosophie des Hauses ausdrücklich auf Wellness ausgerichtet ist
• Lage in einer erholsamen, naturbelassenene Umgebung sowie eine geschmackvolle Einrichtung der Zimmer
• Ausgedehnter Wellness-Bereich mit attraktiver Badelandschaft
• Fitnessraum und großzügigen Aufenthaltsbereichen innen und außen.
• Seriöse Anbieter informieren detailliert und verständlich über Leistungsumfang, Ziele, Ablauf und Dauer der Wellness-Maßnahmen.
• Verfügbarkeit der freien Wellness-Angebote an sieben Tagen in der Woche.
• Qualifiziertes Personal im Wellness-Bereich mit entsprechender Berufsausbildung (zum Beispiel Masseur, Ernährungsberater, Kosmetikerin).
• Eine gesunde und abwechslungsreiche Küche, die sich auf Ihre individuellen Ernährungswünsche (beispielsweise Diabetes, Allergien) einstellt. Dazu gehört auch ein Angebot an vegetarischer, Schon- und Wellness-Kost.
• Anpassung an spezielle gesundheitliche Bedürfnisse (zum Beispiel Behinderungen).
• Schutz vor Tabakqualm (Rauchverbot in der Anlage).
• Wenn Sie besonderen Wert auf ärztliche Betreuung legen, sollte das Hotel einen oder mehrere Mediziner mit eigenen Räumen beherbergen und nach der Ankunft einen Eingangs-Check-up durchführen.

Mehr Urlaubstipps der Profis

29.07.2015 08:09

Mamajuana: Wundermittel oder Touri-Abzocke?

Das Nationalgetränk der Dominikanischen Republik ist Mamajuana, eine Mischung aus Alkohol und medizinischen Kräutern. Was wie Marihuana klingt, ist offenbar ein Aphrodisiakum. Doch handelt es sich wirklich um ein Mittel mi...

Mehr lesen

19.05.2015 16:18

Taxikosten: Fiese Abzocke im Türkei-Urlaub

Wer in der Türkei Urlaub macht und nicht auf einen eigenen Mietwagen zurückgreifen kann, ist auf ein Taxi angewiesen. Leider werden Touristen gerade dort Opfer von Abzocke. Wie Sie sich vor überhöhten Taxikosten schützen k...

Mehr lesen

Kommentare

Facebook