Ladegeräte und Adapter für den Urlaub

Technik-Gadgets immer perfekt laden

Eines der Hauptprobleme auf Reisen ist die Stromversorgung. Entweder passen die deutschen Ladegeräte nicht im Ausland oder man muss auf längeren Touren ganz ohne Lademöglichkeit für Smartphone, Tablet, Digicam oder Notebook auskommen. Wir haben die passenden Lade-Gadgets für Sie.

Ladekabel_dpa
© dpa
SKROSS World Adapter PRO USB
© SKROSS

Reiseadapter

Andere Länder, andere Steckdosen, aber mit dem rund 25 Euro teuren SKROSS World Adapter PRO USB kann man in rund 150 Ländern die mitgebrachten Gadgets laden. Nettes Goodie: Neben einem Notebook können Sie auch zwei USB-Geräte an dem Adapter laden, etwa Smartphone und Tablet oder den eBook-Reader auftanken.

Powerbank

Poweradd Slim 2
© Poweradd

Der tollste Reiseadapter hilft nichts, wenn Sie nicht in die Nähe einer Steckdose kommen. Aber wie überstehen iPhone & Co. eine längere Trekking-Tour ohne dass ihnen der Saft ausgeht oder wie schafft das Tablet einen Tag am See als Stereoanlage? Ganz einfach, holen Sie sich einen mobilen Akku wie den Poweradd Slim 2 . Er macht seinem Namen alle Ehre, ist sehr leicht, bietet aber einen Kapazität von 5000 mAh und lädt per USB Smartphones, Tablets, Digicams und andere Geräte auf.

Project 5000mAh Solar Charger
© iProtect

Solarladegerät

Wer in sonnigen Gefilden urlaubt, kann über ein Solarladegerät als Backup für den Handy-Akku nachdenken. Sich dabei ausschließlich auf die Sonne zu verlassen, kann schnell schief gehen. iProtect bietet ein Solarladegerät für 16 Euro an, das Sie auch als herkömmliche Powerbank nutzen können. Sprich Sie laden entweder mit guter Sonneneinstrahlung oder an einer herkömmlichen Stromquelle. Das Gerät ist wasserdicht und staubgeschützt und eignet sich deshalb sehr gut für Outdoor-Fans, die iPhones oder Android-Geräte laden wollen.

Mehr Urlaubstipps der Profis

21.08.2015 16:35

Kreditkartenbetrug im Urlaub: Achtung Abzocke!

Auf Reisen ist die Kreditkarte Gold wert, ermöglicht sie doch bargeldloses Bezahlen. Doch die Bequemlichkeit hat ihren Preis. Kreditkartenbetrug ist nämlich gar nicht so selten – besonders im Urlaub. Was Sie darüber wissen...

Mehr lesen

Facebook