So sieht's aus.

Busfahrten: Preiswert und bequem mit dem Fernbus unterwegs

 Das Netz der deutschen Fernbuslinien wird immer besser ausgebaut – längst ist eine Busreise eine gute und günstige Alternative zu Bahn und Auto.

busfahrten
© dpa

Mit dem Reisebus durch Deutschland – sicher und bequem

In der Stadt bewegen wir uns täglich und mit größter Selbstverständlichkeit mit dem Omnibus – das öffentliche Verkehrsmittel ist praktisch überall verfügbar, preiswert und umweltfreundlicher als das eigene Auto. Für längere Strecken greifen wir bisher am liebsten auf das Auto oder die Bahn zurück – das könnte sich allerdings bald ändern. Denn seit einiger Zeit haben sich Fernbusreisen in Deutschland stark entwickelt. Das hängt zum einen mit der Liberalisierung der Fernbuslinien von 2014 zusammen, mit der viele neue Busunternehmen auf den Markt kamen. Zum anderen ist es das wachsende Preis- und Umweltbewusstsein der Deutschen, das den Fernbus immer attraktiver macht. Nicht zuletzt ist es der Komfort der modernen Fernbusse, der viele Reisende überzeugt. Ganz gleich, ob es in den Urlaub an die Ostsee geht, für ein Wochenende nach Berlin oder München oder für eine Tagesfahrt  in den Spreewald – eine entspannte Busfahrt ist der beste Start jeder Reise.

Bus-Anbieter und Preise vergleichen lohnt sich

Die wachsende Anzahl deutscher Busunternehmen hat ihren Teil dazu beigetragen, dass Fernbusreisen so preiswert sind. Zugleich haben Reisende dadurch die Qual der Wahl: Welches Busunternehmen fährt das gewünschte Reiseziel an? Welches bietet die besten Preise? Wer beliebte Strecken wie zum Beispiel Berlin-Hamburg, Berlin-München oder Hamburg-Köln fahren möchte, dem stehen eine ganze Reihe Anbieter zur Auswahl. Hier lohnt es sich zu vergleichen:

-  Ausstattung der Fernbusse: Einige Unternehmen bieten vollklimatisierte Busse, WLAN oder Videoscreens an den Sitzen
-  Strecke und Stopps: Die Streckenführung und die Anzahl der Haltestellen entlang der Strecken können einen Unterschied bei der Fahrtzeit ausmachen
-  Fahrplan: Wer ein Busunternehmen wählt, das eine Strecke mehrmals pro Tag bedient, ist flexibel bei der Reiseplanung
-  Angebote: Einige Anbieter haben spezielle Tarife für Onlinebuchungen und Sonderangebote für weniger ausgelastete Touren

Wohin soll die Busfahrt gehen? Mieten Sie einen Fernbus

Zwischen 25 und 30 verschiedene Fernbusunternehmen gibt es derzeit auf dem deutschen Markt. Zu den größten Anbietern gehören MeinFernbus, Flixbus, Berlinlinienbus und der ADAC Postbus, dazu kommen viele kleine und regionale Anbieter. Aber Reisende müssen nicht unbedingt die bestehenden Fernbuslinien nutzen: Wer in der Gruppe fährt, kann über eine Busvermietung einen Fernbus samt Fahrer mieten und ein individuelles Ziel anfahren. Vor allem für Klassenfahrten, Sportreisen und Fanreisen ist dies gängige Praxis – und weitaus flexibler als eine Bahnfahrt.

Mehr Urlaubstipps der Profis

29.06.2015 16:49
Miese Masche!

Timesharing in Spanien: Fieser Urlauber-Betrug

Einmal zahlen, für immer günstig Ferien machen – klingt verlockend. Doch natürlich gibt es einen Haken beim Timesharing. Welcher das ist und wie Sie dem Betrug auf die Schliche kommen, wenn Ihnen im Spanien-Urlaub ein verm...

Mehr lesen

Kommentare

Facebook