So sieht's aus.

Vorgetäuschter Orgasmus

Wie erkennt Mann den falschen Höhepunkt?

Ob sie schauspielert oder echte Lust empfindet, wissen nur die wenigsten Männer beim Sex. Denn: Ein vorgetäuschter Orgasmus ist oft kaum von einem echten zu unterscheiden. Wie Mann ihn doch erkennt, erfahren Sie hier.

Vorgetäuschter Orgasmus
© MORO - Fotolia

Theorie versus Praxis

Die Zahlen sprechen für sich: Jede dritte Frau hat einer Studie zufolge einen Orgasmus schon einmal vorgetäuscht. Kein Wunder, dass Mann sich da fragt, ob auch zu Hause so scharf gegessen wie gekocht wird. Doch warum täuscht Frau einen Orgasmus überhaupt vor? Erste Möglichkeit: Sie hat Kopfschmerzen und möchte es hinter sich bringen. Zweite Möglichkeit: Sie möchte seine Eitelkeit nicht verletzen. Dritte Möglichkeit: Sie fühlt sich unter Druck gesetzt, einziger Ausweg: ein vorgetäuschter Orgasmus.

Methoden zur Bestimmung

Theoretisch haben Sie fünf Möglichkeiten, herauszufinden, ob Ihre Liebste wirklich zum Höhepunkt kommt oder nur so tut, als ob. Vier davon allerdings sind so unromantisch, dass Sie es auch gleich lassen können. Methode 1: Messen Sie ihren Blutdruck beim Sex. Im besten Fall sollte dieser stetig steigen. Ist das nicht der Fall, ist der Orgasmus vorgetäuscht oder sie wütend, denn auch bei Wut steigt der Blutdruck. Methode 2: Auch der Puls lässt darauf schließen, ob eine Frau kommt oder nicht. Je höher, desto besser. Doch auch hier gilt: Wer es mit dem Messen übertreibt, hat bald womöglich ein ganz anderes Problem.

Vorgetäuschter Orgasmus oder echte Lust? Zwei weitere Möglichkeiten der Bestimmung sind so technisch, dass eine Durchführung wohl nie ein positives Ergebnis zur Folge haben wird: Würden Sie vor und nach dem Liebesakt eine Blutprobe Ihrer Freundin nehmen, wären die entscheidenden Indizien: erhöhte Prolaktin- und Serotoninwerte, sprich konzentriertes Glücksgefühl. Wer noch einen draufsetzen möchte, verärgert seine Partnerin mit der Messung ihrer Hirnströme. Ein falscher Orgasmus ist an reger Hirnaktivität erkennbar, fanden Forscher heraus, ein echter hingegen führt zu Funkstille in den grauen Zellen.

Vorgetäuschter Orgasmus: So erkennen Sie ihn

Die einzige Möglichkeit für Männer, wirklich herauszubekommen, ob sie den Höhepunkt ihrer Lust vorgetäuscht hat oder nicht, ist die direkte Frage. Zugegeben, das ist auch nicht sehr romantisch, aber immerhin ihr gutes Recht. Nur seien Sie sich dann bewusst, dass sie mitunter auch eine ehrliche Antwort erhalten. Warme Füße nach dem Sex sagen mehr als 1.000 Worte? Fehlanzeige! Einige Frauen haben auch schon vor dem Liebesakt eine gute Durchblutung.

Zur Beruhigung: Je besser Sie Ihre Freundin kennen, desto eher werden Sie auch merken, was echt ist und was nicht. Muskelzuckungen im Vaginalbereich, harte Brustwarzen und rote Wangen beispielsweise können Anzeichen dafür sein, dass Sie alles richtig gemacht haben.

Wie Sie Ihre Partnerin jedoch garantiert befriedigen können, erfahren Sie hier.

Kommentare

Facebook