So sieht's aus.

Sybian-Sex: So dreht Mann den Liebesmotor auf

Sitzend zum Höhepunkt kommen

Sie möchten etwas mehr Fahrt in Ihr Liebesleben bringen, wissen aber nicht wie? Dann sollten Sie sich mit Sybian-Sex vertraut machen. Wie das motorisierte Sexspielzeug funktioniert und wozu es imstande ist, erfahren Sie hier.

Sexspielzeug_2014_12_22_sybian sex
Hier wird scharf geschossen: Die Sybian-Sex-Maschine macht männliches Eingreifen überflüssig. © aletia2011 - Fotolia

Sybian: Sex mit motorisiertem Hilfsmittel

Anfang der 1970er stellte sich David L. Lampert die Frage, wie das männliche Glied im Liebesakt möglichst originalgetreu nachgestellt werden kann. Dildos und Vibratoren gab es da schon, bei beiden Sextoys war die beliebte Reiterstellung aber nur schwer zu praktizieren.

Eine revolutionäre Idee

So kam Lampert die Idee, einen Sattel anzufertigen, aus dem ein Stab herausragt. Per Fernbedienung konnte das Sexspielzeug zum Vibrieren und Rotieren gebracht werden, während die Frau draufsitzt. Der Sybian-Sex war geboren.

 

Teurer Spaß

Etymologisch leitet sich der Begriff „Sybian“ von der antiken Bevölkerung der Sybariten ab, die für ihre Genusssucht und Dekadenz bekannt waren. Ob das Sexspielzeug süchtig macht, muss jeder für sich beurteilen. Dekadent ist es auf jeden Fall, liegt der Preis für das Gerät doch bei umgerechnet knapp 1.000 Euro.

Mann darf nur zugucken

Während beim Dildo oder einem Vibrator der Mann beim Liebesspiel aktiv mitwirken kann, nimmt er beim Sybian-Sex eine passive Rolle ein. Denn mit einer Grundfläche von 33,5 × 31,5 Zentimetern bietet die Maschine – zumindest in einem durchschnittlich großen Bett – kaum Platz für zwei Personen. Zudem muss der Aufsatz auf dem Sybian nicht eingeführt werden, sondern kann auch mit angezogenen Klamotten für die Stimulation der Partnerin sorgen. Wer also durch den Anblick einer „reitenden“ Frau scharf wird, für den ist Sybian-Sex genau das Richtige. Diejenigen, die selbst Hand anlegen wollen, sollten hingegen zu einem konventionellen Sexspielzeug greifen.

Tipps für andere ausgefallene Sexspielzeuge finden Sie hier.

Kommentare

Facebook