So sieht's aus.

Die heißesten Rollenspiele im Bett

Krankenschwester, Stewardess, Lehrerin

Sie haben im Bett schon alles ausprobiert und trotzdem will es einfach nicht mehr so prickeln wie am Anfang? Dann können vielleicht heiße Rollenspiele wieder mehr Leben in Ihr Sexleben bringen. Ideen dafür gibt‘s hier.

Rollenspiele
Rollenspiele – mit ihnen können Sie Ihre dunkelsten Fantasien wahr werden lassen und Ihr Sexleben neu beflügeln. © katalinks - Fotolia

Hände hoch, Beine breit

Wenn sie nach Hause kommt, lauern Sie schon mit Ski-Maske und Spielzeugpistole, um sie ans Bett zu fesseln und als Liebessklavin zu halten. Wichtig hierbei: Weihen Sie Ihre Partnerin vorher ein, denn Rollenspiele sollten nicht als böse Überraschung enden.

Rollentausch als Rollenspiel im Bett

Für Rollenspiele müssen Sie sich nicht immer in völlig fremde Charaktere hineinversetzen. Haben Sie beim Sex gern die Führung, geben Sie ihr mal das Sex-Steuer in die Hand – und die Peitsche gleich mit dazu.

Der Handwerker

Wenn ein Rohr verlegt werden muss, dann kann nur der Klempner helfen: Zu blöd, dass sich wegen der leckenden Waschmaschine auch noch die Wäsche seit Wochen stapelt und sie den Handwerker leider nur nackt empfangen kann.

Setzen, Sex!

Sie hat schon wieder Ihre Hausaufgaben vergessen, das dürfen Sie ihr als gewissenhafter Lehrer natürlich nicht durchgehen lassen. Da hilft nur Zucht und Ordnung. Legen Sie sie übers Knie und hauen ihr einmal kräftig auf den Popo. Ist sie immer noch nicht artig, müssen Sie wohl Ihren Zollstock auspacken...

Weitere Ideen für erotische Rollenspiele

Eines der beliebtesten Rollenspiele ist das Doktorspiel. Der Kittel der Arztassistentin ist dabei natürlich immer zu kurz und um Sie richtig untersuchen zu können, müssen Sie sich – richtig! –  erst einmal freimachen.

Ebenfalls ein Klassiker unter den Rollenspielen: Politesse trifft auf Schnellfahrer – und führt ihn in Handschellen ab. Ideen hierfür können Sie sich von gängigen Polizeiserien einholen. 

Wie Sie sich richtig auf ein heißes Rollenspiel vorbereiten, erfahren Sie hier .

Kommentare

Facebook