So sieht's aus.

Sex in der Schwangerschaft

Juhu oder Tabu?

Ihre Frau oder Freundin ist schwanger? Herzlichen Glückwunsch – eine spannende Zeit kommt auf Sie zu. Was neben der Freude die meisten werdenden Väter umtreibt, ist jetzt die Frage: Ist Sex in der Schwangerschaft unbedenklich oder birgt das Liebesspiel mit Kugelbauch Gefahren? „So sieht’s aus“ klärt auf.

Sex in der Schwangerschaft
Birgt Sex in der Schwangerschaft Gefahren? Diese Frage stellen sich viele werdende Väter. Völlig zu Unrecht. © georgerudy - Fotolia

Bedenken und Gefahren: Berechtigt oder nicht?

In der Schwangerschaft werden viele Frauen nicht nur um die Mitte herum runder, auch an anderen Stellen nehmen die Kurven zu. Viele Männer turnt das besonders an. Doch wie ist das eigentlich mit dem Sex in der Schwangerschaft: „Ist das nicht gefährlich fürs Baby?“, fragen sich viele werdende Väter. Fest steht: Ein grundsätzliches Sex-Verbot gibt es nicht in der Schwangerschaft – und auch sonst keine Regeln. Haben Sie beide Lust auf Sex, dann tun Sie sich keinen Zwang an und haben Sie Spaß.

Sorge Nummer zwei vieler Väter in spe: Das Ungeborene sieht vom Vater zuerst sein bestes Stück. Liebe Männer: Diese Sorge ist völlig unbegründet, da physisch unmöglich. Der Fötus ist gut geschützt durch Fruchtwasser und Gebärmutter. Außerdem liegt noch der Muttermund dazwischen und da ist – auch für große Exemplare – kein Durchkommen. Spürt Ihre Liebste nach dem Liebesspiel verstärkt Kindsbewegungen, ist das im Übrigen nicht der Schreck des Embryos über das, was es beim Akt der Eltern „gesehen“ haben könnte, sondern ganz einfach eine Reaktion auf den schnellen Herzschlag der Mutter. Keine Sorge also. Sind Sie weiterhin unsicher, klären Sie die Frage am besten beim Frauenarzt Ihrer Partnerin ab.

Was Sie über die weibliche Libido in der Schwangerschaft wissen sollten

Damit wäre schon mal geklärt: Sex in der Schwangerschaft ist kein Problem – vorausgesetzt natürlich, alles verläuft normal, sprich: Ihre Liebste hat dabei keine Schmerzen, im normalen Alltag keine Blutungen, der Muttermund ist nicht geöffnet und es liegen keine chronischen Erkrankungen vor. Wäre da noch die Sache mit der Lust. Während bei Ihnen alles beim Alten bleibt, verändert sich der weibliche Hormonhaushalt während der Schwangerschaft enorm. Dass alle Frauen während der 40 Wochen Schwangerschaft weniger Lust auf Sex haben, lässt sich so pauschal nicht sagen, denn jede Frau ist anders. Manche haben sogar mehr Verlagen als vorher.

Für Sie als Mann wichtig zu wissen: Es gibt womöglich Phasen, in denen es wahrscheinlicher ist, dass sie Ihnen im Bett die kalte Schulter zeigt. Das gilt zum Beispiel für die ersten drei Schwangerschaftsmonate, in denen der Gedanke an ein Baby alles andere in den Hintergrund rückt und der Körper sich langsam aufs „Muttersein“ umstellt: Die Hormone spielen verrückt, hinzukommen Begleiterscheinungen wie Müdigkeit und Übelkeit.

Keine Angst, diese Phase geht auch wieder vorüber. Hat sie sich erst an die Neuigkeit gewöhnt, hat keine Angst mehr, dass etwas schiefgehen könnte und lassen Übelkeit und Co. langsam nach, kehrt auch die Lust auf Sex in der Schwangerschaft bei vielen Frauen zurück. Tipp: Nutzen Sie diese Phase, sie kann schneller wieder vorbei sein, als Ihnen lieb ist. Denn rückt der Geburtstermin näher, wird auch der Bauch immer dicker, sind die Beine schwer und ist die Lust im Keller.

Sex in der Schwangerschaft: Tipps für Männer

Dass das Verlangen nach Sex am Ende der Schwangerschaft abflaut, ist normal – kein Grund aber für gänzliche Flaute im Bett. Jetzt ist Kreativität gefragt, denn Missionarsstellung und alles, was Sie sonst gemacht haben, können Sie nun vergessen: eine Riesenkugel ist im Weg, von Schmerzen bei einigen Stellungen einmal ganz abgesehen. Tipp: Probieren Sie zu zweit aus, was geht und was nicht – Hauptsache ist, es macht Ihnen Spaß und tut nicht weh.

Übrigens kann Sex in der Schwangerschaft keine Wehen auslösen, sofern ansonsten alles in Ordnung ist – ganz im Gegenteil: Sex ist ein natürlicher Blocker, da es die Mutti entspannt und gute Laune macht. In diesem Sinne: Genießen Sie die Schwangerschaft gemeinsam und haben Sie so viel Sex, wie Ihnen beiden Spaß macht und gut tut.

Kommentare

Facebook