So sieht's aus.

Sex im Dunkeln oder Hellen?

Frauen versus Männer: Dunkelheit meets Tageslicht

Sex im Dunkeln ist prüde? Mag sein, doch Fakt ist: Nur bei den wenigsten bleibt das Licht an, wenn die Hüllen fallen. Warum das so ist und warum das den meisten Männern gar nicht gefällt – „So sieht’s aus“ bringt Licht ins Dunkel.

Sex_im dunkeln
Macht Mann beim Sex das Licht aus, fühl sie sich viel wohler. Denn Sex im Dunkeln ist den meisten Frauen lieber. © sakkmesterke - Fotolia

Warum sich die Mehrheit im Dunkeln liebt

Wer tagsüber arbeitet, steht immer unter Beobachtung, wer einen längeren Weg ins Büro hat, sieht an jeder Ecke etwas Neues. Sehen und gesehen werden – davon haben die meisten abends schlicht und ergreifend die Schnauze voll. Die Folge: Wenn es überhaupt noch zum Sex kommt, bleibt das Licht aus – das regt nicht nur die Fantasie an, sondern ist auch entspannter, als sich im Bett krampfhaft von der Schokoladenseite zeigen zu müssen.

Beim Sex geht Männern gern ein Licht auf

Männer möchten nicht nur anfassen, sondern auch sehen, was sie fühlen. Die Reize einer Frau zu sehen, ist für viele beim Sex wichtig, um so richtig in Fahrt zu kommen. Immerhin Dreiviertel aller Männer haben daher gern Sex im Hellen. Einen Scheinwerfer braucht es nicht, die weiblichen Kurven aber sollten schon gut erkennbar sein. Dazu kommt, dass viele Männer, wenn’s so richtig zur Sache geht, gern sehen, wie die Partnerin reagiert: Sind die Wangen gerötet, öffnet sich der Mund lustvoll? Und das geht eben nicht beim Sex im Dunkeln.

Frauen haben lieber Sex im Dunkeln

Frauen sind da – wie in vielen Dingen – ganz anders als Männer. Sie können sich beim Sex nur dann so richtig fallen lassen, wenn das Licht gedimmt oder ganz aus ist. Verstehen Sie nicht, liebe Männer? Ganz einfach: Auch die schlankeste Frau kennt ihre vermeintlichen Problemzonen genau, Sie aber sollen diese natürlich nicht kennen, oder zumindest nicht sehen. Das war’s? Keinesfalls! Frauen haben schließlich immer mehr als einen Grund für alles . Beim Sex im Dunkeln, finden sie: Wer weniger sieht, fühlt umso mehr – und das regt die Fantasie besonders an.

Wie Sie Licht ins Dunkel bringen

Für alle, die Sex im Dunkeln haben, aber gern mehr sehen würden, ist Kerzenlicht eine gute Zwischenlösung, denn Kerzen sind charmant und nicht grell, romantisch und lassen doch den Blick auf das Wesentliche zu. Und hat sich Frau erst an den Kompromiss gewöhnt, können Sie es beizeiten auch mal mit dem Deckenlicht probieren – schließlich sollte man auch im Bett immer mal was Neues ausprobieren .

Kommentare

Facebook