So sieht's aus.

Offene Beziehung

Die Freiheit der Liebe

Immer mit derselben Frau ins Bett zu gehen, verliert für einige Männer schnell den Reiz. Die Lösung: eine offene Beziehung. Aber auch hier müssen sich Männer an Spielregeln halten. 

Offene Beziehung: Auch die Frau darf einen Lover haben

Männer sind in der Regel sehr auf sich fokussiert. Verständigt er sich mit seiner Liebsten darauf, eine offene Beziehung zu führen, ist die Freude erstmal groß. Mit so vielen Frauen wie möglich schlafen und trotzdem eine feste Partnerin haben: Das ist wohl der Traum eines jeden Mannes.  Oft vergessen die Herren der Schöpfung jedoch, dass zu einer Partnerschaft immer zwei Personen gehören. Konkret gesprochen: Auch die Frau darf mit anderen Sex haben. Bereitet Ihnen diese Vorstellung Bauchschmerzen, sind Sie nicht der richtige Typ für eine offene Beziehung, denn in dieser ist für Eifersuchtsgefühle kein Platz.

Kein Freifahrtschein für Affären

Dürfen Sie mit anderen Frauen schlafen? Ja. Sollte eine offene Beziehung eine Aufforderung sein, den Sex-Partner so oft wie möglich zu wechseln? Nein. Auch hier liegt der Irrglaube meist auf der männlichen Seite. In einer offenen Beziehung geht es vor allem darum, mit dem Einverständnis der Partnerin seiner Lust uneingeschränkt folgen zu können. Offen und ehrlich sollte dabei auch die Kommunikation zwischen Ihnen und ihr sein. Verheimlichen Sie nicht, wenn Sie mit einer anderen Frau Sex hatten und vor allem: Suchen sie nicht gezielt nach neuen Partnerinnen. Eine offene Beziehung ist schließlich kein Sport, sondern eine Lebenseinstellung.

Kommentare

Facebook