So sieht's aus.

Sex im Auto

Die besten Stellungen für Vorder- und Rückbank

Sie lieben es schnell, dirty und abwechslungsreich? Dann ist Sex im Auto genau das Richtige – Beweglichkeit vorausgesetzt. Tipps für die besten Stellungen bei wenig Platz gibt’s hier

Sex im Auto
© yanlev - Fotolia

Sex im Auto: Parkplatzsuche und Kleiderwahl

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Suchen Sie sich für Ihr Schäferstündchen im Auto einen Parkplatz, auf dem Sie ungestört sind. Denn Verkehr im Verkehr ist tabu. Der nächste große Rastplatz an der Autobahn oder einem touristischen Ausflugsziel sind ebenfalls ungeeignet und lenken nur ab. Bedenken Sie außerdem: Sex im Auto ist strafbar, wenn Sie dabei erwischt werden – also am besten irgendwo in der Walachei parken, denn Hasen und Igel petzen nicht.

Planen Sie Sex im Auto bereits beim Start in den Tag, heißt. Ziehen Sie am besten Sachen an, die Sie auch schnell wieder ausziehen können. Zwiebel-Look, Gürtel und Hemden mit Knopfleiste sind unpraktisch.

Die besten Stellungen fürs Auto

Damit es auch im Auto heiß hergehen kann und Sie nicht mitten im Liebesspiel merken, dass die Handbremse sich selbstständig gemacht hat, treffen Sie einige Vorkehrungen. Schieben Sie die Vordersitze weit nach vorn, damit Sie auf der Rückbank ausreichend Platz haben. Ob Reiterstellung oder Löffelchen – probieren Sie aus, was möglich ist.

Wer auch beim Autosex lieber in erster Reihe sitzt, sollte den Fahrersitz so weit wie möglich nach hinten stellen. Besonders reizvoll: Sie setzt sich mit dem Gesicht nach vorn auf ihn – so können beide nach draußen gucken und sie hält sich am Lenkrad fest, er an ihrem Hintern.

Für alle Fans des spontanen Sex hier die besten Orte für Quickies.

Kommentare

Facebook