So sieht's aus.

Abturner

6 Lebensmittel, die Mann vor dem Sex lieber nicht essen sollte

Sport machen, duschen, Intimbereich rasieren: Es gibt viele Wege, sich auf die schönste Nebensache der Welt vorzubereiten. Bei einer Sache sollten Sie jedoch ganz besonders aufpassen: der Nahrungsaufnahme. Denn bestimmte Lebensmittel können sich als echte Abturner herausstellen. Welche das sind, erfahren Sie hier. 

6 Lebensmittel
© saiyood - Fotolia

Fleisch

Rausgehen, das Gejagte essen und dann Sex haben: Was bei den Neandertalern gang und gäbe war, praktizieren Männer noch heute in ähnlicher Reihenfolge. Dabei kann gerade das Verzehren von rotem Fleisch die Lustkurve in den Erdboden sinken lassen – zu hoch ist nämlich der Energieverbrauch bei der Verdauung. Die Folge: Mehr Lust auf ein Nickerchen als auf Sex, kurz gesagt ein echter Abturner.

Energy Drinks

Die kleinen Wachmacher in Dosen können zwar aufgrund ihres Koffeingehalts für einen ähnlichen Energieschub wie Kaffee sorgen, dafür führt die Mischung aus Zucker, künstlichen Farbstoffen und Aromen nach kürzester Zeit aber auch zu einem ebenso rasanten Energiesturz. Keine gute Idee also zur Vorbereitung aufs Schäferstündchen!

Bohnen und Linsen

Gesundheitlich unbedenklich sind Bohnen und Linsen. Der hohe Anteil an Eisen und Kohlenhydraten in den Hülsenfrüchten kann sogar förderlich für die körperliche Leistungsfähigkeit sein. Blöder Nebeneffekt bei Bohnen und Linsen: Blähungen. Wollen Sie also das Lustschreien der Frau nicht durch ein stinkendes Lüftchen übertönen, dann verzichten Sie lieber auf diese zwei Lebensmittel.

Tonic Water

Ein beliebtes Getränk zum Beginn eines Dates – jedoch auch ein ebenso fatales, ist Tonic Water. Denn: Es enthält Chinin, der die sexuelle Leistungsfähigkeit einschränken kann. Zudem sind Tonic-Drinks reich an weißem Zucker, der ungesund ist und zudem müde macht. 

Pfefferminz

Da es von üblem Mundgeruch befreit, wird gerade beim ersten Date zum Pfefferminzkaugummi gegriffen. Was vielleicht beim nächsten Kuss behilflich sein kann, ist im Bett jedoch ein wahrer Abturner. Warum? Weil das Menthol die Produktion von Testosteron hemmt. Also: Vorm anstehenden Rendezvous lieber die Zähne putzen, statt Kaugummi mit Minz-Flavour zu kauen.

Der Abturner schlechthin: Pommes

Studien belegen es: Frittierte Speisen können dafür die Durchblutung in den Geschlechtsorganen mindern. Das wiederum hat zur Folge, dass Ihr kleiner Freund es womöglich schwerer hat, aufzustehen und Ihnen zu einem Orgasmus zu verhelfen. In der Liste der Abturner, die kurzzeitige Potenzprobleme verursachen können, haben sich Pommes und Co. eine Spitzenposition also redlich verdient. 

Kommentare

Facebook