So sieht's aus.

Meine Frau geht fremd: Was tun nach einem Seitensprung?

Von Frau betrogen

Die Anzeichen sind eindeutig, Missverständnisse ausgeschlossen: Meine Frau geht fremd. Nach dieser Diagnose sind betroffene Männer oft ratlos. Tipps, wie Sie mit einem Seitensprung umgehen, erhalten Sie hier.

Von Frau betrogen
Meine Frau geht fremd: Was tun nach einem Seitensprung? © Fotolia

Keep calm: Eine Auszeit nehmen

Die Statistiken sprechen für sich: Während die Hälfte aller Männer schon einmal fremdgegangen ist, vergnügen sich auch Frauen immer öfter in fremden Betten. Nicht nur für die Damenwelt, auch für betroffene Männer bedeutet ein entdeckter Seitensprung: Wut, Enttäuschung und oft auch tiefe Verzweiflung. Was im ersten Moment helfen kann: Nehmen Sie sich Zeit, um alles sacken zu lassen, denn im Affekt sagen Sie mitunter Dinge, die Sie später bereuen. Erst dann sollten Sie das Gespräch suchen und Ihrer Partnerin klarmachen, wie Sie sich fühlen.

Meine Frau geht fremd: Was sind die Gründe?

Versuchen im Gespräch auch zu klären, was der Grund für den Seitensprung war: Liebe, Sex, Langeweile oder etwas anderes. Öfter als Männer verlieben sich Frauen in ihre Affäre – finden Sie daher heraus, ob auch bei Ihrer Partnerin Gefühle im Spiel sind. Nur wenn Sie offen miteinander über die Ursachen sprechen, können Sie den nächsten Schritt machen.

Neuanfang oder Trennung nach Seitensprung?

„Meine Frau geht fremd“ – das muss nicht der Anfang vom Ende sein. Ob Sie Ihrer Liebe noch eine Chance geben oder lieber einen Schlussstrich ziehen, das müssen Sie letztlich jedoch selbst entscheiden. Tipp: Fehlt das Vertrauen, ist auch die Beziehung in der Regel nicht zu retten. War es für Ihre Partnerin hingegen nur ein Ausrutscher, den Sie ihr verzeihen können, zeigen Sie mit einem Neuanfang wahre Größe!

Kommentare

Facebook