So sieht's aus.

Wann Mann die Beziehung beenden sollte

Schluss machen oder nicht?

Schluss machen oder nicht? Diese Frage sollten Sie sich als Mann stellen, wenn Sie eine unglückliche Beziehung führen. Hier erfahren Sie, wann es angebracht ist, sich von der Partnerin zu verabschieden oder um sie zu kämpfen.

Schluss machen oder nicht
© WavebreakmediaMicro - Fotolia

Schluss machen oder nicht? Gute Gründe für eine Trennung

Die Schmetterlinge im Bauch flattern schon lange nicht mehr, der Alltag hat Sie beide eingeholt und Sie merken, dass das Gefühl für die Partnerin einfach nicht mehr so ist wie am ersten Tag? Nun gilt es die rosarote Brille abzusetzen und sich offen zu fragen: Schluss machen oder nicht? Merken Sie, dass Sie beide lieber mit ihren Freunden unterwegs sind, sie keine Lust mehr auf Sex hat und Ihnen seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr gesagt hat, dass sie Sie liebt, sollten Sie der Realität ins Auge sehen. Auch wenn ihre Freundin eine Affäre hatte und zudem ständig in Ihnen herumnörgelt, ist es ratsam, einen Schlussstrich zu ziehen. Sie müssen keine unglückliche Beziehung führen. Oft ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende.

Unglückliche Beziehung retten

Jede Partnerschaft durchlebt eine Talfahrt, das ist völlig normal. Das Handtuch müssen Sie deshalb aber nicht gleich werfen. Auch wenn die erste Verliebtheit abgeklungen ist, Sie die Macken Ihrer Freundin manchmal in den Wahnsinn treiben und Sie einfach mal Abstand brauchen, bedeutet das nicht das Ende. Jede unglückliche Beziehung kann mit ein wenig Eigeninitiative wieder auf Vordermann gebracht werden. Reden Sie mit ihr darüber, was Sie stört, und denken Sie immer daran: Keine Frau ist perfekt!

Kommen Ihre Beziehungsprobleme durch Eifersucht zustande? Dann helfen Ihnen diese Tipps vielleicht weiter.

Kommentare

Facebook