So sieht's aus.

Weibliche Kommunikation: Antworten für den ratlosen Mann

Frauen verstehen

Frauen verstehen – wer kann das schon? Manchmal noch nicht mal die Frauen selbst. Wie Mann die codierte Sprache des anderen Geschlechts entschlüsseln kann, erfahren Sie hier.

Frauen verstehen
Weibliche Kommunikation: Antworten für den ratlosen Mann © Fotolia

Der Körper der Frau lügt nie

Sie sitzt mit verschränkten Armen und mürrischem Blick auf der Couch. Der Mann fragt, ob alles in Ordnung sei, worauf sie antwortet: "Na klar!" Wenn Aussage und Körpersprache bei der Partnerin nicht zusammenpassen, sollten bei Ihnen alle Alarmglocken läuten. Oft sagen Frauen nämlich das Gegenteil von dem, was sie wirklich denken. Da bedeutet ein "Ja" auch schon mal "Nein". Lassen Sie sich von daher nicht durch überraschende Antworten Ihrer Liebsten irritieren. Haken Sie nach und ziehen Sie ihr notfalls den Kummer und die Sorgen aus der Nase. Um Frauen verstehen zu können, bedarf es manchmal auch ein wenig Geduld.

Mit Komplimenten sparsam umgehen

Ob auf der Arbeit, in der U-Bahn oder beim Einkaufen: Frauen bekommen sehr oft Komplimente. Wenn diese von fremden Männern kommen, stärkt das ihr Selbstvertrauen. Sind jedoch Sie es, der ihre schönen Augen lobt oder von ihren Lippen schwärmt, kann die Partnerin schnell das Interesse an Ihnen verlieren. Denn ein Mann, der ständig auf seine Knie fällt, um seine Frau anzuhimmeln, macht sich automatisch klein. Wenn Sie ein Kompliment aussprechen, dann gezielt und dosiert. Loben Sie eine bestimmte Klamottenwahl oder die neue Frisur. Die abgedroschenen Flirtsprüche können Sie beruhigt den Bauarbeitern von nebenan überlassen.

Frauen verstehen, codierte Sprache entschlüsseln

"Gehst du mit deinen Jungs am Samstag wieder auf den Bolzplatz?" Achtung, stellt ihnen die Partnerin eine solche Frage, wird sie sich im seltensten Falle wirklich dafür interessieren, was sie am Wochenende mit Ihren Freunden unternehmen wollen. Viel eher will Sie sich darüber beschweren, dass Sie zu wenig Zeit mit ihr verbringen. Fragen Sie daher einfach freundlich nach, warum die Partnerin das wissen will. Oft bricht es dann aus ihr heraus und beide können Klartext sprechen. Frauen verstehen zu können, heißt immer auch doppeldeutig zu denken.

Kommentare

Facebook