So sieht's aus.

Bewährungsprobe für frisch Verliebte

Erster gemeinsamer Urlaub: Von der Planung bis zur Umsetzung

Im Beisammensein der Liebsten kreisen schon seit Monaten in Ihrem Bauch die Flugzeuge? Dann ist es an der Zeit, mit der Freundin selbst in eins zu steigen. Ihr erster gemeinsamer Urlaub sollte jedoch wohl überlegt sein. Denn einmal gebucht, gibt es kein Zurück mehr. Hier die wichtigsten Tipps fürs erste Mal!

Erster gemeinsamer Urlaub: Von der Planung bis zur Umsetzung
So harmonisch könnte ein erster gemeinsamer Urlaub mit der Freundin aussehen – wenn sich beide Mühe geben. © WavebreakMediaMicro - Fotolia

Pärchenurlaub besprechen

Ist die Liebe frisch, tendiert Mann gerne dazu, sich von seinen Gefühlen leiten zu lassen. Das gilt auch, wenn Ihr erster gemeinsamer Urlaub kurz bevorsteht und Sie sich spontan für ein Reiseziel entscheiden. Nichtsdestotrotz ist eine gute Planung sehr wichtig, damit beide nicht erst im Ausland feststellen, dass Sie eine völlig unterschiedliche Vorstellung von einem Pärchenurlaub haben. Klären Sie also im Vorfeld ab, welche Erwartungen Sie haben. Die können nämlich trotz vieler Gemeinsamkeiten sehr stark von denen der Partnerin abweichen.

Wohin soll es gehen?

Mit den Kumpels reisen Sie am liebsten zum Ballermann und hängen am Sangría-Eimer, während aus dem Boxen Schlagermusik dröhnt? Für den anstehenden Pärchenurlaub sollten Sie sich das lieber aus dem Kopf schlagen. Schließlich wollen Sie Zeit mit einer Frau verbringen – und das geht schlecht, wenn Sie von einem feierwütigen Mob umzingelt sind. Suchen Sie sich lieber einen etwas abgelegenen Ort aus. Mit einer Fahrt in die Natur sorgen Sie zumindest schon mal für die richtige Atmosphäre.

Erster gemeinsamer Urlaub als Bewährungsprobe

Bis jetzt herrschte in Ihrer Beziehung Friede, Freude, Eierkuchen? Dann stellen Sie mental auf den ersten Streit ein. Denn ihr erster gemeinsamer Urlaub stellt so etwas wie eine Extremsituation dar, die Sie zuvor nicht erlebt haben. Sie verbringen Tag und Nacht miteinander, teilen sich die Urlaubskasse und müssen sich ständig darauf einigen, welche Sehenswürdigkeit sie sich als nächstes anschauen. Tipp: Zeigen Sie Kompromissbereitschaft und lassen Sie Ihre Wut nicht hochkochen. Anderenfalls kann der traumhaft begonnene Pärchenurlaub in einem echten Horrortrip enden.

Kommentare

Facebook