So sieht's aus.

Krankhafte Eifersucht: So heilen Sie die Partnerschaft

Beziehungsprobleme durch Eifersucht

Krankhafte Eifersucht schwächt die Bindung zwischen Mann und Frau nicht nur ab, sie kann der Beziehung sogar den Garaus machen. Es gibt jedoch auch Heilmittel gegen starkes Misstrauen.

Partnerschaft
© ImageSource

Krankhafte Eifersucht ist kein Liebesbeweis

Gehört Eifersucht nicht dazu, wenn man den anderen wirklich liebt? Nein, denn in einer gesunden Beziehung sollte das positive Gefühl dominieren. Vertrauen ist das A und O. Fehlt es, liegt bereits vieles im Argen. Tipp: Wenn Ihre Freundin anfängt, Ihre Taschen zu durchwühlen oder Ihre SMS zu lesen, konfrontieren Sie sie damit. Oft kann ein offenes und ehrliches Gespräch das Misstrauen beiseite räumen. Seien Sie dabei aber auch ehrlich zu sich selbst: Fragen Sie sich, ob Sie Ihrer Freundin nicht auch einen Grund zur Eifersucht gegeben haben.

Krankhafte Eifersucht bei Frauen

Aktuelle Studien belegen, dass Männer ein größeres Selbstbewusstsein haben als Frauen. Während er Kritik an seine Person leicht einstecken kann und gern mal austeilt, kann sie schon die kleinste abfällige Bemerkung über ihr Gewicht völlig verunsichern. Das geringe Selbstwertgefühl führt auch dazu, dass die Freundin jede andere Frau als potenzielle Konkurrentin ansieht. Die Angst, den Mann an eine schönere Mitstreiterin zu verlieren, kann daher schnell in krankhafte Eifersucht umschlagen. Geben Sie ihr daher das Gefühl, Mrs. Right zu sein. Stärken Sie ihr Selbstvertrauen, in dem Sie ihr regelmäßig Komplimente machen. Übertreiben Sie es jedoch nicht. Zu viele Schmeicheleien wirken aufgesetzt – und auch das kann für Misstrauen sorgen.

Kommentare

Facebook